Trauer beim Viertligisten

Ex-1860-Präsident Dieter Schneider nach schwerer Krankheit gestorben

+
Dieter Schneider (hier mit seiner Ehefrau Gipsy) war von Februar 2012 bis März 2013 Präsident des TSV 1860.

Der TSV 1860 München trauert um seinen früheren Präsidenten Dieter Schneider. Wie der Viertligist am Samstag mitteilte, starb der Unternehmer aus Dachau am Wochenende.

München - Details nannten die „Löwen“ nicht. Schneider war von Februar 2011 bis März 2013 Präsident des früheren Bundesligisten. Nach dem Einstieg des umstrittenen Investors Hasan Ismaik und einem verlorenen Machtkampf verließ Schneider die Münchner. „Dieter Schneiders Ehefrau Gipsy und seinen vier Kindern gilt unser tiefes Mitgefühl und wir wünschen ihnen ganz viel Kraft“, schrieb 1860 über den 70-Jährigen.

Mehr zum Tod von Dieter Schneider lesen Sie bei tz.de*.

dpa

tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.