Angeblich drei Top-Vereine interessiert

Ex-Profi Metzelder rät Sané von Wechsel zu Real Madrid ab

+
Der Schalker Leroy Sané ist derzeit heiß begehrt auf dem Transfermarkt.

Hamburg - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder rät Schalke-Talent Leroy Sané davon ab, bereits jetzt zu einem internationalen Top-Verein wie Real Madrid zu wechseln.

"Natürlich ist er nun in den Fokus internationaler Top-Mannschaften gekommen. Aber man muss ein gestandener Nationalspieler sein und das richtige Standing haben, um in einem Kader wie dem von Real Madrid eine Chance zu haben", sagte der 35-Jährige bei einem Hallenturnier in Hamburg. Metzelder spielte von 2007 bis 2010 für Real Madrid und wechselte anschließend zum FC Schalke 04.

"Ich habe das Gefühl, dass Leroy, sein Vater und sein Management erkennen, dass Schalke 04 eine Top-Adresse im deutschen Fußball ist und zudem der richtige Verein, um den nächsten Entwicklungsschritt zu machen", sagte Metzelder. 

Laut Medien-Informationen sind in Real Madrid, dem FC Barcelona und Manchester City drei europäische Top-Vereine an einer Verpflichtung des 20 Jahre alten Rechtsaußen interessiert.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.