"Will Titel gewinnen"

Ex-Wolfsburger Edin Dzeko wechselt zum AS Rom

+
Edin Dzeko.

Rom - Der Wechsel des früheren Bundesliga-Profis Edin Dzeko von Manchester City zum AS Rom ist perfekt. Der bosnische Fußball-Nationalstürmer kommt zunächst bis zum Ende der Saison auf Leihbasis in die Serie A.

Das teilten die Italiener am Mittwoch mit. Zudem sicherte sich der Champions-League-Teilnehmer eine Kaufoption für 11 Millionen Euro. Zuvor hatte der Angreifer, der 2010 beim VfL Wolfsburg Bundesliga-Torschützenkönig geworden war, den Medizin-Check in Rom absolviert und bereits mit seinem neuen Team trainiert.

„Ich bin hierhergekommen, um Titel mit der Roma zu gewinnen“, sagte der 29-Jährige. „Ich kann versprechen, dass ich in jeder Partie alles für diese Mannschaft geben werde.“ Dzeko war 2011 vom VfL Wolfsburg zu Manchester City in die Premier League gewechselt und hatte in insgesamt 130 Partien für den Club 50 Tore in der Liga erzielt. Er hatte auch großen Anteil am Gewinn des Meistertitels 2014, vergangene Saison gelangen Dzeko jedoch nur noch vier Tore in 22 Ligaspielen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.