Gegen Drittligisten

FC Barcelona blamiert sich im spanischen Pokal

+
Lässt nach dem Remis den Kopf hängen: Barcas Adriano

Villanueva - Peinliche Nummer für den FC Barcelona: Im spanischen Pokal konnte sich die Star-Mannschaft im Hinspiel nicht gegen einen Drittligisten durchsetzen.

Der FC Barcelona hat sich im Achtelfinal-Hinspiel des spanischen Fußball-Pokals blamiert. Beim Drittligisten Villanovense kam das Team von Trainer Luis Enrique am Mittwoch nicht über ein 0:0 hinaus. 

Ohne viele Stammspieler scheiterte Barca immer wieder an Villanovenses Torwart Jose Antonio Fuentes. Barcelonas Torhüter Marc-Andre ter Stegen verfolgte das Spiel von der Bank. Das Rückspiel in Barcelona findet am 2. Dezember statt.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.