Nach Verlängerung 5:4

FC Barcelona gewinnt Supercup-Finale gegen FC Sevilla

+
Mit 5:4 hat der FC Barcelona den Supercup gegen den FC Sevilla gewonnen.

Tiflis - Marc-André ter Stegen hat mit dem FC Barcelona nach der Champions League auch den UEFA-Supercup gewonnen. Nach Verlängerung stand es 5:4 in Tiflis.

Der deutsche Torwart setzte sich mit dem spanischen Fußballmeister am Dienstagabend in Tiflis in einem turbulenten Spiel mit 5:4 (4:4, 3:1) nach Verlängerung gegen Europa-League-Sieger FC Sevilla durch. Lionel Messi (7./16. Minute), Rafinha (44.), Luis Suarez (52.) und Pedro (115.) erzielten die Tore für den Favoriten, der in der zweiten Halbzeit eine 4:1-Führung aus der Hand gab.

Ter Stegen war bei den Sevilla-Treffern durch Ever Banega (3.), José Antonio Reyes (57.), Kevin Gameiro (71./Foulelfmeter) und Jewgen Konopljanka (81.) machtlos. Barcelona hielt sich mit der Erfolg die Möglichkeit auf sechs Titel im Jahr 2015 offen. Den Supercup gewann Barça zum fünften Mal und schloss zu Rekordsieger AC Mailand auf.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.