FC Barcelona verliert Finale und verpasst "Sextuple"

+
Lionel Messi versucht an Bilbaos Mikel Balenciaga vorbeizukommen. Foto: Toni Albir

Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona hat die Chance auf den sechsfachen Titelgewinn, den "Sextuple", verspielt. Auch ein Tor von Lionel Messi reichte diesmal nicht aus. Im Rückspiel des Supercups gegen Athletic Bilbao war das 1:1 (1:0) im Camp-Nou-Stadion zu wenig.

Das Hinspiel hatte der Champions-League-Sieger 0:4 verloren. Messi (43. Minute) hatte Barça kurz vor der Pause in Führung gebracht. Aritz Aduriz (64.), dem im Hinspiel ein Dreierpack geglückt war, erzielte nach dem Wechsel den Ausgleich. Wenige Minuten zuvor war der Barça-Verteidiger Gerard Piqué wegen Beleidigung eines Linienrichters vom Platz gestellt worden. 

Der deutsche Torwart Marc-André ter Stegen, dem im Hinspiel beim ersten Gegentreffer ein Lapsus unterlaufen war, wurde von Trainer Luis Enrique auf die Ersatzbank verbannt. Für den früheren Gladbacher stand der Chilene Claudio Bravo im Barça-Tor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.