FC Bayern "bereit" für Donezk - Ziel: Viertelfinale

+
Mario Götze tritt mit den Bayern in Lwiw gegen Donezk an. Foto: Sergej Dolschenko

Lwiw (dpa) - Die Fußball-Profis des FC Bayern München fiebern dem ersten Champions-League-Spiel im neuen Jahr entgegen.

"Jeder, der mal Champions League gespielt hat, weiß, welcher besondere Wettbewerb das ist", sagte Mario Götze voller Vorfreude nach der Ankunft in Lwiw, wo der deutsche Fußball-Meister am Dienstagabend (20.45 Uhr MEZ) auf den ukrainischen Champion Schachtjor Donezk trifft. "Die Champions League geht jetzt mit dem Achtelfinale richtig los", sagte auch der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge gespannt.

Trainer Pep Guardiola sieht seine Mannschaft nach dem 8:0 in der Bundesliga gegen den Hamburger SV gut vorbereitet für die erste große internationale Prüfung 2015. Der Spanier versicherte bei seiner Pressekonferenz am Montagabend am Spielort: "Wir sind bereit!"

Für den FC Bayern ist es das erste Europacup-Duell mit dem Serienmeister der Ukraine, der alle seine Heimspiele wegen des Kriegs im Osten des Landes in der EM-Arena von Lwiw austragen muss. Guardiola äußerte großen Respekt vor der mit Brasilianern gespickten Mannschaft von Schachtjor, die in Luiz Adriano auch den erfolgreichsten Torschützen der laufenden Königsklassen-Saison stellt. Der Brasilianer erzielte in der Gruppenphase neun Treffer. Damit stellte er den Rekord von Weltfußballer Cristiano Ronaldo von Champions-League-Sieger Real Madrid aus der Vorsaison ein.

Nach Möglichkeit möchten die Bayern schon in Lwiw die Weichen für den Einzug in die nächste K.o.-Runde stellen. "Wir wollen ein Ergebnis erzielen, das uns die Tür öffnet, dass wir das Viertelfinale erreichen", erklärte Rummenigge. Das entscheidende Rückspiel findet am 11. März in München statt.

Gute Erinnerungen an den Gegner haben Mario Götze und Robert Lewandowski. Vor zwei Jahren setzte sich das Offensiv-Duo noch in Diensten von Borussia Dortmund ebenfalls im Achtelfinale gegen Schachtjor durch. Beim 2:2 in Donezk traf Lewandowski für den BVB, beim 3:0-Sieg im Rückspiel war Götze einmal erfolgreich. "Schachtjor ist eine Top-Mannschaft", warnte Lewandowski vor der Neuauflage mit dem FC Bayern: "Wir müssen von der ersten bis zur 90. Minute aufpassen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.