Borussia Dortmund reist nach München

FC Bayern gegen den BVB: Der Supercup live und kostenlos im Live-Ticker, TV und Stream

Der Supercup zwischen dem FC Bayern München und dem BVB ist live und kostenlos im Free-TV und Stream zu sehen.
+
Der Supercup zwischen dem FC Bayern München und dem BVB ist live und kostenlos im Free-TV und Stream zu sehen.

Den Supercup zwischen dem FC Bayern München und dem BVB kann man live und kostenlos im Live-Ticker, Free-TV und Stream verfolgen. Wir zeigen, wie das geht.

Am Mittwoch (30. September) steigt zum ersten Mal in der neuen Saison das Giganten-Duell zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Um 20.30 Uhr wird der Supercup in der Allianz Arena angepfiffen, wie RUHR24.de* berichtet. 

Aktueller Titelträger ist der Vizemeister aus dem Ruhrgebiet, der den Rivalen aus dem Süden in der Vorsaison mit 2:0 besiegte. Jetzt steht die Revanche zwischen dem FC Bayern München und dem BVB im Supercup an (zum Live-Ticker)*. 

Die Münchener konnten in den vergangenen zehn Jahren fünfmal den Pokal der Deutschen Fußball-Liga in die Höhe recken, Borussia Dortmund gelang das Kunststück dreimal. Am Mittwochabend starten die beiden Teams einen neuen Anlauf.

Erfreulich: Das Spiel kann man kostenlos zu Hause anschauen. Denn der Supercup zwischen dem FC Bayern München und dem BVB ist live im TV und Stream* zu sehen.

Mit Spannung wird der erste Klassiker der Saison erwartet. Schließlich geht es zwischen den beiden Dauer-Rivalen nicht nur um den Pokal, sondern vor allem auch um das Prestige. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.