Fokus auf Bundesliga

Vor Schalke: Pep droht seinen Stars mit der Bank

+
Bayern-Trainer Pep Guardiola verlangt von seinen Spielern, sich auf die Bundesliga zu konzentrieren.

München - FC-Bayern-Trainer Pep Guardiola und Sportvorstand Matthias Sammer haben vor dem Bundesligaspiel am Samstag gegen Schalke 04 eine deutliche Warnung an die Spieler ausgesprochen.

„Die Spieler, die denken, dass sie schon deutscher Meister sind, werden auf der Bank sitzen“, sagte Guardiola, dessen Team fünf Spieltage vor Schluss sieben Punkte Vorsprung auf Borussia Dortmund aufweist auf der Pressekonferenz am Freitag.

„Die Champions League ist abgehakt, es ist Bundesliga-Alltag. Wir haben nichts zu verschenken. Dortmund wird keinen Punkt mehr abgeben, wir sollten auf der Hut sein“, mahnte auch Sammer am Freitag.

Die Bayern haben die historische Chance auf den vierten Meistertitel in Serie. Doch in den letzten Tagen drehte sich in München alles um die Champions League. Atletico Madrid heißt der Gegner im Halbfinale, der den Bayern am Freitag zugelost wurde. Aber dies soll gegen Schalke in den Köpfen der Spieler keine Rolle mehr spielen.

Guardiola: "Wir haben die Bundesliga fast in unseren Händen"

„Das Wichtigste ist, dass ich die Spieler überzeugen kann, dass wir noch nicht deutscher Meister sind. Darin bin ich gut. Das ist mein Beruf“, sagte Guardiola. Bei einem Sieg gegen Schalke „haben wir die Bundesliga fast in unseren Händen“, fügte er an. Das sei sein „Traumziel“.

Für die Münchner gibt es in den nächsten drei Wochen keine Verschnaufpausen. Nach Schalke steht im DFB-Pokal am Dienstag das Halbfinale gegen Werder Bremen an, ehe es in der Liga gegen Hertha (23.4.), Gladbach (30.4.) und Ingolstadt (7.5.) weitergeht. Dazwischen steigen die Highlights in der Königsklasse gegen Atletico (27.4.und 3.5.).

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.