Vor Buffon und Bravo

Manuel Neuer erneut Welttorhüter des Jahres

+
Manuel Neuer kann sich zum dritten Mal in Folge über den Titel zum Welttorhüter des Jahres freuen.

Doha - Bayern-Torhüter Manuel Neuer ist zum dritten Mal nacheinander zum Welttorwart gewählt worden. Das teilte die International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) am Freitag mit.

Die Abstimmung ist allerdings wegen ihrer intransparenten Kriterien umstritten. „Ich freue mich über dieses Triple. Aber wichtiger sind die Titel mit dem Team. Dafür arbeiten wir hier“, wurde Neuer bei Twitter zitiert. 

Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer sagte im Trainingslager des deutschen Fußball-Rekordmeisters in Doha der „Sport Bild“: „Er ist der Beste, es ist hochverdient. Er ist ein wahrer Champion.“ Seine Persönlichkeit sei immer wieder beeindruckend.

Der 29-Jährige siegte bei der Wahl der International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) mit 188 Punkten und großem Vorsprung vor Gianluigi Buffon (Juventus Turin, 78 Punkte) und Claudio Bravo (FC Barcelona, 45 Punkte). Redakteure und Experten aus 50 Ländern nahmen an der Abstimmung teil, die zum 29. Mal durchgeführt wurde. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.