1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern München: Tolisso-Abschied offiziell

Erstellt:

Kommentare

Corentin Tolissos Abschied vom FC Bayern München ist jetzt offiziell.
Corentin Tolissos Abschied vom FC Bayern München ist jetzt offiziell. © Soeren Stache/dpa

Corentin Tolisso wird die Bayern verlassen. Es hatte sich schon länger angedeutet, nun haben die Bayern die Trennung offiziell bekanntgegeben.

München ‒ Vor fünf Jahren kam er als Rekordzugang, jetzt geht er ablösefrei - Corentin Tolisso verlässt den FC Bayern München zum Saisonende. Für den Franzosen geht damit eine Zeit in München zu Ende, die vor allem wegen Verletzungen nicht immer perfekt lief.

2017 kam Tolisso von seinem Jugendverein Olympique Lyon für 41,5 Millionen Euro zum deutschen Rekordmeister. Damit war er damals der teuerste Zugang in der Geschichte des Clubs. Auch heute liegt er damit noch unter den Top fünf in dieser Rangliste. Diese Summe konnte er jedoch auf dem Platz kaum rechtfertigen. In seiner Bayern-Zeit verpasste er 95 Spiele verletzungs- oder krankheitsbedingt.

FC Bayern München: „Tolisso hat immer alles gegeben“

Dennoch wird Tolisso in München in guter Erinnerung bleiben, war er doch Teil der Mannschaft in besonders erfolgreichen Jahren. „Corentin Tolisso war fünf Jahre Teil unseres Teams, das unter anderem mit der Sechs-Titel-Saison 2020 Geschichte geschrieben hat. Wir danken ihm für seine Leistungen und seinen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn über den zentralen Mittelfeldspieler, der in allen fünf Jahren mit den Bayern Meister wurde.

Ähnliche Worte fand der Sportvorstand Hasan Salihamidzic: „Wir möchten uns bei Corentin Tolisso für fünf erfolgreiche gemeinsame Jahre bedanken. Er hat sich auch in schwierigen Phasen nie aus der Bahn werfen lassen und immer alles für den FC Bayern gegeben.“ Auf seinem weiteren Weg wünsche man ihm viel Erfolg.

Wo dieser weitere Weg für Tolisso hinführen wird, ist noch unklar. Laut kicker haben Vereine aus Frankreich und Spanien Interesse, eine heißere Spur gibt es jedoch noch nicht. Der FC Bayern hat die Nachfolge dagegen schon geregelt. Mit Ryan Gravenberch kommt ein junger zentraler Mittelfeldspieler von Ajax Amsterdam. Bis auf den Medizincheck und die Unterschrift, sei mit dem 20-Jährigen schon alles geklärt. Mit der Unterschrift ist laut kicker diese Woche zu rechnen. (Jan Oeftger)

Auch interessant

Kommentare