1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern München plant Transfer-Coup – Star von RB Leipzig vor Unterschrift?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Der FC Bayern München buhlt um Konrad Laimer (l.)
Der FC Bayern München buhlt um Konrad Laimer (l.) © IMAGO/Michael Weber IMAGEPOWER

Der FC Bayern München steht vor der Verpflichtung eines weiteren Neuzugangs. Ein Leistungsträger von RB Leipzig soll kommen.

München - Der FC Bayern München war bislang recht aktiv auf dem Transfermarkt, damit der Kader in der neuen Saison stärker wird und im internationalen Vergleich mit anderen europäischen Top-Klubs mithalten kann. Ziel des deutschen Rekordmeisters ist neben der Meisterschaft und dem DFB-Pokal auch der Gewinn der UEFA Champions League. Hasan Salihamidzic hat offenbar den nächsten Akteur an der Angel, der an die Säbener Straße wechseln soll.

FC Bayern München vor nächstem Transfer-Coup

Der FC Bayern München wird seit mehreren Wochen mit Konrad Laimer in Verbindung gebracht, denn der Österreicher ist der absolute Wunschspieler von Trainer Julian Nagelsmann fürs zentrale Mittelfeld. Nach Informationen des Onlineportals Fußballtransfers.de soll der deutsche Rekordmeister bereits ein Angebot für den Nationalspieler abgegeben haben.

Der TV-Sender Sport1 berichtet, dass der FC Bayern München bereit wäre, 20 Millionen Euro für Konrad Laimer zu zahlen, das Onlineportal Fußballtransfers.de schreibt sogar von 22 Millionen Euro plus zwei Millionen Euro an möglichen Bonuszahlungen. RB Leipzig, das offenbar 30 Millionen Euro für den Leistungsträger fordert, soll das erste Angebot der Münchener aber abgelehnt haben.

FC Bayern München: Laimer im Anflug?

Die Ausgangslage von RB Leipzig ist alles andere als optimal. Der Vertrag von Laimer läuft am 30. Juni 2023 aus und der Spieler lehnt eine Verlängerung bei den Sachsen ab. Der amtierende DFB-Pokalsieger muss den Mittelfeldspieler also in diesem Sommer verkaufen, wenn es keinen ablösefreien Abgang im kommenden Jahr geben soll. Sport1 berichtet, dass sich Konrad Laimer bereits für den FC Bayern München entschieden haben soll - der Wechsel wird also spätestens im kommenden Jahr vollzogen.

Der FC Bayern München sitzt am längeren Hebel und kann abwarten, wie sich die Situation bei RB Leipzig entwickelt. In einer ähnlichen Lage waren die Sachsen übrigens vor einem Jahr bei Marcel Sabitzer. Bekanntlich knickten die roten Bullen am Ende ein und verkauften Sabitzer an den deutschen Rekordmeister.

Unterdessen kann sich ein Superstar des FC Bayern München, bei dem ein Verbleib über den Sommer hinaus nicht sicher ist, plötzlich ein Karriereende beim FCB vorstellen. Außerdem buhlt der FC Bayern München um ein Mega-Talent von Paris Saint-Germain und soll vor einer Verpflichtung für die kommende Saison stehen. (smr)

Auch interessant

Kommentare