Hochkarätiges Vorbereitungsturnier

Ancelotti über Audi Cup: Letzter wichtiger Test

+
Die Trainer der vier Mannschaften des Audi Cups: Diego Simeone, Carlo Ancelotti, Jürgen Klopp und Maurizio Sarri (v.l.).

Am Dienstag beginnt der Audi Cup mit Atletico Madrid, dem FC Liverpool, dem SSC Neapel und dem FC Bayern München. Carlo Ancelotti weiß um den Wert dieses Vorbereitungsturniers.

München - Bayern Münchens Trainer Carlo Ancelotti misst dem hochkarätig besetzten Audi Cup am Dienstag und Mittwoch große Bedeutung zu. "Das ist der letzte wichtige Test vor dem ersten Pflichtspiel", sagte der Italiener am Montag bei einer Pressekonferenz. Am Samstag tritt der Rekordmeister bei Pokalsieger Borussia Dortmund zum Supercup (20.30 Uhr) an.

Beim Härtetest mit den internationalen Topteams FC Liverpool, Atletico Madrid und SSC Neapel stellte Ancelotti auch einen Einsatz der zuletzt angeschlagenen Arjen Robben, Jerome Boateng und Franck Ribéry in Aussicht. Zunächst trifft der FC Bayern am Dienstag auf Liverpool mit dem deutschen Coach Jürgen Klopp.

Klopp: „Das ist das Niveau, wo wir hinwollen“

Für Klopp ist es beim zweitägigen Turnier "die größte Herausforderung, zwei wettbewerbsfähige Mannschaften hinzustellen." Der frühere Dortmunder Coach sieht den Härtetest nicht als Standortbestimmung, will aber aus dem Duell "gegen eine der besten Mannschaften der Welt die richtigen Schlüsse und Erkenntnisse ziehen. Das ist das Niveau, wo wir hinwollen", sagte Klopp knapp zwei Wochen vor dem Saisonstart in der Premier League.

Die Spieldauer beim Audi Cup beträgt jeweils 2x45 Minuten, steht es danach unentschieden, folgt ein Elfmeterschießen. Die ARD überträgt alle Spiele live im Fernsehen sowie auf sportschau.de.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.