1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern München: Leihe von Defensiv-Juwel vor Abbruch

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München.
Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München. © IMAGO/Ulrich Hufnagel

Ein großes Talent des FC Bayern München steht vor einem Leih-Abbruch, weil es keine Aussicht auf regelmäßige Einsätze hat.

München - Beim FC Bayern München hält man große Stücke auf Bright Arrey-Mbi. Im Januar 2022 wurde sein Vertrag bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Anschließend ging es per Leihe zum 1. FC Köln, um Spielpraxis auf hohem Niveau zu sammeln. „Bright Arrey-Mbi ist ein junger Spieler mit einem großen Potenzial. Daher freuen wir uns, dass wir den Vertrag mit ihm vorzeitig bis 2025 verlängern konnten. Er soll nun beim 1. FC Köln Spielpraxis in der Bundesliga sammeln und sich auf der nächsten Stufe weiterentwickeln“, sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic damals.

FC Bayern München: Bright Arrey-Mbi vor Leih-Abbruch

Doch ein gutes halbes Jahr später scheint sich der Deal nicht auszuzahlen. Nach Informationen des Online-Portals Transfermarkt.de darf der 19-Jährige den 1. FC Köln bereits wieder verlassen, obwohl die Leihe auf 1,5 Jahre ausgelegt war. Bright Arrey-Mbi schaffte es in der vergangenen Saison fünfmal in den Kader, zum Einsatz kam der Innenverteidiger aber nicht. In der neuen Spielzeit sieht es nicht viel anders aus. An Timo Hübers, Luca Kilian und Jeff Chabot gibt es kein Vorbeikommen für den Leihspieler des FC Bayern München.

Selbst am letzten Spieltag, als Abwehrchef Hübers für das Duell gegen den FC Schalke 04 verletzt ausfiel, war kein Platz im Kader für Arrey-Mbi. Als Ersatz auf der Innenverteidiger-Position war Außenverteidiger Kristian Pedersen vorgesehen - ein deutliches Zeichen an den deutschen U19-Nationalspieler. Seine Zukunft liegt definitiv nicht beim 1. FC Köln.

FC Bayern München: Mehrere Interessenten für Defensiv-Juwel

An Interessenten für das Defensiv-Juwel mangelt es aber nicht, wie Transfermark.de berichtet. Vier Vereine aus der 2. Bundesliga und einzelne Klubs aus der englischen Championship, der französischen Ligue 1 und belgischen Jupiler Pro League haben Arrey-Mbi im Visier. Stand jetzt ist aber noch unklar, wohin es den 19-Jährigen ziehen wird. Wahrscheinlich ist aber ein weiteres Leihgeschäft.

Unterdessen konnte Salihamidzic zwei europäische Topstars für den FC Bayern verpflichten. Ein dritter war offenbar auch im Gespräch. Doch daraus wurde nichts. Der FC Bayern München hat ein südkoreanisches Offensivtalent, das bislang auf Leihbasis an der Säbener Straße spielte, fest verpflichtet. (smr)

Auch interessant

Kommentare