1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Zweitligist wildert beim FC Bayern München - Top-Talent vor plötzlichem Abgang?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Armindo Sieb vom FC Bayern München.
Armindo Sieb vom FC Bayern München. © BEAUTIFUL SPORTS/Goldberg/Imago

Ein großes Talent könnte den FC Bayern München verlassen und zu einem Verein aus der 2. Bundesliga wechseln.

München/Hannover – In der jüngeren Vergangenheit schafften nur wenige Talente beim FC Bayern München den Sprung aus der Nachwuchsabteilung zu den Profis. Viele talentierte Spieler scheiterten und verließen den Klub, ohne ein Bundesligaspiel absolviert zu haben. Eine Ausnahme ist beispielsweise Jamal Musiala, der sich nicht nur beim FC Bayern etabliert hat, sondern auch eine große Zukunft in der deutschen Nationalmannschaft hat. Das Beispiel Musiala möchte der Rekordmeister auf weitere Spieler übertragen und die Verzahnung von Jugend- und Profiabteilung vorantreiben.

Ein Jugendspieler, dem der FC Bayern München wohl besagten Sprung zu den Profis zutraut, ist offenbar Armindo Sieb. Der 18-Jährige wechselte im Jahr 2020 von der U17 der TSG Hoffenheim zur U19 der Bayern. Nach einer Saison in der U19-Bundesliga Süd/Südwest rückte er zu Beginn der aktuellen Spielzeit in die zweite Mannschaft des Rekordmeisters auf, die in der Regionalliga Bayern beheimatet ist. In 20 Einsätzen kommt Sieb bislang auf drei Tore und eine Vorlage.

FC Bayern München setzt auf Talent Armindo Sieb

Wie unter anderem das Branchenportal Transfermarkt.de berichtet, glaubt Campus-Chef Jochen Sauer an den Durchbruch von Sieb. Unter Ex-Trainer Hansi Flick stand der 18-Jährige in der vergangenen Spielzeit bereits zweimal im Kader, für einen Einsatz in der Bundesliga reichte es aber noch nicht. Doch wie lange bleibt das große Talent beim FC Bayern München, um auf seine Chance zu warten?

Armindo Sieb vom FC Bayern München
Armindo Sieb, am Ball für die zweite Mannschaft des FC Bayern. © Germann/Eibner-Pressefoto/Imago Images

Seine Qualitäten haben sich bereits herumgesprochen: Hannover 96 scheint großes Interesse an einer Leihe zu haben. Das berichtet die Bild-Zeitung. „Man hört aus München nur Gutes über ihn. Ein hochtalentierter Spieler, der sehr schnell und torgefährlich ist, eine große Wucht hat“, sagte Michael Tarnat, 96-Nachwuchschef und Ex-Profi des FC Bayern, dem Boulevardblatt.

FC Bayern München: Hannover 96 will Sieb ausleihen

Neben Tarnat äußerte sich auch Marcus Mann, Sportdirektor bei Hannover 96, über das Mega-Talent des FC Bayern München: „Mir ist der Spieler bekannt“, sagte er. Der 37-Jährige kennt Sieb aus der gemeinsamen Zeit bei der TSG Hoffenheim. Marcus Mann war dort erst als Spieler und später als Leiter der Nachwuchsabteilung aktiv. Noch lehnt der FCB jedoch eine Leihe des jungen Offensivspielers ab.

Doch im Sommer könnte der Zweitligist einen neuen Anlauf nehmen, um Armindo Sieb vom FC Bayern München loszueisen. Der Vertrag des 18-Jährigen läuft noch bis zum 30. Juni 2023. Ein Leihe wäre nach der aktuellen Saison nur möglich, wenn Sieb seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister vorzeitig verlängern würde.

Unterdessen kassiert der FC Bayern München eine bittere Niederlage, denn ein Leistungsträger verlässt den Klub. Der Rekordmeister ist dabei machtlos. Der FCB ist allerdings auch auf der Suche nach neuen Spielern. Nun steht offenbar der Transfer eines DFB-Stars bevor. (smr)

Auch interessant

Kommentare