1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern München: Transfer-Hammer bahnt sich an – Klublegende vor Wechsel nach England?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Thomas Müller (li.) und Robert Lewandowski (re.) bilden beim FC Bayern ein kongeniales Duo.
Bayern-Star Thomas Müller (l.) wird mit einem Wechsel zu den Premier-League-Klubs Newcastle und Everton in Verbindung gebracht. © Imago

Der neureiche Klub Newcastle United will seinen Kader ausbauen und buhlt um einen Top-Kicker vom FC Bayern München. Geht der Offensivspieler nun nach England?

München – Die letzten Tage der Transferphase laufen und es schießen immer mehr Gerüchte aus dem Boden. Bis zum 31. Januar haben die Klubs Zeit, Neuzugänge zu verpflichten und Spieler abzugeben. Anschließend ist das erst wieder nach der Saison möglich. Zahlreiche Vereine, die hinter den Erwartungen liegen und die ihre Ziele in der laufenden Spielzeit als gefährdet sehen, werden in Sachen Transfers besonders aktiv, bei manchen Klubs wiederum passiert überhaupt nichts.

„Wir sind sehr gut besetzt und haben eine gute Mannschaft, die steht. Da wird nichts passieren“, sagte Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München, kürzlich zum Streaming-Dienst DAZN. Bei Trainer Julian Nagelsmann klang das kurz danach aber ganz anders: „Ich bin ein Freund davon, den Markt zu sondieren, bis nichts mehr geht. Wir sind aber nicht unter Zugzwang. Die Sinnhaftigkeit steht über allem. Wir brauchen jetzt nichts machen und Spieler holen, die uns in der Rückrunde noch nichts bringen. Vielleicht können wir jetzt schon einen holen, den wir eh im Sommer holen würden.“

FC Bayern: Fußballer Thomas Müller in England begehrt

Es könnte also durchaus noch Bewegung in den Kader des FC Bayern München kommen. Doch nicht nur in Sachen Neuzugänge, auch auf der Seite der Abgänge gibt es wilde Spekulationen. Wie Bild-Reporter Christian Falk auf Twitter berichtet, sollen Newcastle United und der FC Everton aus der englischen Premier League Interesse an Thomas Müller zeigen.

Müller spielte seine gesamte Karriere ausschließlich für den FC Bayern München und ist längst eine Klublegende. Könnte er sich nun, im Herbst seiner Karriere, ein neues Abenteuer vorstellen? Ähnlich machte es bereits Bastian Schweinsteiger, den es aus der bayerischen Landeshauptstadt zu Manchester United zog und später zu Chicago Fire, wo er seine Karriere beendete.

Doch ein Transfer von Thomas Müller vom FC Bayern München zu Newcastle United ist schlicht nicht vorstellbar. Der neureiche englische Klub spielt derzeit um den Klassenerhalt in der Premier League und ist damit sportlich nicht reizvoll für den Weltmeister von 2014. Dass es den 32-Jährigen nur wegen dem vielen Geld, dass er sicher verdienen würde bei einem Transfer auf die britische Insel, den deutschen Rekordmeister verlässt, ist ebenfalls auszuschließen.

FC Bayern München: Transfer von Thomas Müller nach Newcastle nicht realistisch

Zuletzt erklärte Thomas Müller zwar, dass es keine Schande sei, wenn er in seiner Karriere auch für einen anderen Klub auflaufen würde, doch nicht für Vereine, die sportlich keine gute Rolle spielen. Sein Vertrag beim FC Bayern München läuft bis zum 30. Juni 2023 und es ist davon auszugehen, dass er diesen auch erfüllen wird.

Unterdessen will der FC Bayern München einen Profi loswerden, da er keine große Chance auf Einsätze hat. Geht er noch im Winter? Kommt ein weiterer DFB-Star zum FC Bayern? Das Interesse ist wohl vorhanden, doch die Konkurrenz ist sehr groß. (smr)

Auch interessant

Kommentare