1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern München kurz vor Transfer-Coup - Neuer-Ersatz fast fix?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Manuel Neuer vom FC Bayern München.
Manuel Neuer vom FC Bayern München. © IMAGO/Mladen Lackovic

Der FC Bayern München hat noch keinen Ersatz für Manuel Neuer verpflichtet. Eine Entscheidung steht aber offenbar unmittelbar bevor.

Update vom Montag, 2. Januar, 20.02 Uhr: Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung hat Yann Sommer einen Wechselwunsch bei seinem Verein Borussia Mönchengladbach hinterlegt. Die „Fohlen-Elf“ ist offenbar bereit, seinen Stammkeeper ziehen zu lassen für eine Ablöse in Höhe von fünf Millionen Euro.

Erstmeldung: München - Der FC Bayern München sucht weiter nach einem Ersatz für Manuel Neuer, der sich nach der WM beim Skifahren schwer verletzte und in dieser Saison kein Spiel mehr bestreiten wird. Eine vorzeitige Rückkehr des zum AC Monaco ausgeliehenen Alexander Nübel wird es wohl nicht geben. Zum einen will der Torhüter nicht ab Sommer, wenn Neuer fit ist, erneut auf die Bank müssen und zum anderen lässt Monaco Nübel nicht gehen, weil so schnell kein Ersatz zu finden ist für den Ligue 1-Klub.

FC Bayern München sucht Ersatz für Neuer

Sportvorstand Hasan Salihamidzic muss sich also nach Alternativen umsehen. Derzeit scheint es so, als wären zwei Torhüter in der engeren Auswahl für den Platz zwischen den Pfosten beim FC Bayern München. Yann Sommer von Borussia Mönchengladbach, der gegen den deutschen Rekordmeister regelmäßig zur Hochform auflief, ist eine der Optionen. Der Keeper steht in Gladbach nur noch bis zum Ende der Saison unter Vertrag, eine Verlängerung gab es bislang nicht.

Borussia Mönchengladbach würde Yann Sommer gerne langfristig halten, der hat jedoch den Traum von der Premier League in England. Für fünf Millionen Euro würde der Klub vom Niederrhein seinen Keeper im Winter gehen lassen, wie die Bild berichtet. Damit würde man zumindest noch eine kleine Ablöse kassieren, bevor der Schweizer nach der Saison ablösefrei gehen würde. Beim FC Bayern München könnte er ein halbes Jahr lang Manuel Neuer vertreten und dann zur nächsten Saison, wenn der DFB-Keeper wieder fit ist, weiterziehen nach England.

FC Bayern München: Sommer oder Bono als Neuer-Ersatz?

Yann Sommer ist aber nicht die einzige Option. Wie der marokkanische Transfer-Insider Hanif Ben Berkane und Santi Aouna von Foot Mercato berichten, steht der FC Bayern München in Kontakt mit Bono. Der Marokkaner zeigte bei der WM in Katar herausragende Leistungen und war der Garant dafür, dass der afrikanische Verband bis ins Halbfinale vordringen konnte. Bono steht bis 2025 beim SV Sevilla unter Vertrag, spielt dort aber gegen den Abstieg und ist offen für eine neue Herausforderung.

Neben dem FC Bayern München zeigt auch Manchester United Interesse am Keeper. Der FC Sevilla soll eine Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro für Bono fordern. Ob der deutsche Rekordmeister diese Summe in die Hand nimmt, erscheint doch fraglich, weil ab nächster Saison wieder Manuel Neuer die Nummer eins sein soll.

Wie die Bild berichtet, hat der FC Bayern München auch wegen Kevin Trapp von Eintracht Frankfurt angefragt, ein Transfer des DFB-Keepers erscheint aber mehr als unwahrscheinlich. Es bleibt spannend, wer als Neuer-Ersatz an der Säbener Straße aufschlägt. Es wäre keine Überraschung, wenn es sich um Sommer oder Bono handelt.

Unterdessen hält der FC Bayern München die Augen nach weiteren Verstärkungen offen und hat einen deutschen Nationalspieler im Visier. (smr)

Auch interessant

Kommentare