1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern: Superstar verlässt den Verein und lehnt „sehr gutes“ Angebot ab

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Der FC Bayern München kassiert eine Niederlage auf dem Transfermarkt. Ein Leistungsträger verlässt den Klub. Der Rekordmeister ist machtlos. 

München – Der FC Bayern München ist auch in der laufenden Saison das Maß aller Dinge in der Fußball-Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann dominiert die Gegner und fährt Punkt um Punkt für das große Ziel Meisterschaft ein. Es wäre der zehnte Titel in Serie für den deutschen Rekordmeister. Ärgster Verfolger ist Borussia Dortmund, doch die Schwarz-Gelben haben bereits sechs Zähler Rückstand und gewinnen ihre Spiele längst nicht so souverän wie der FC Bayern.

Die Verantwortlichen des FC Bayern München denken aber nicht nur an die Gegenwart, sondern auch die Zukunft des Vereins. Bei einer Personalie, um die es in den vergangenen Wochen und Monaten reichlich Gerüchte gab, ist wohl eine Entscheidung gefallen. Niklas Süle, dessen Vertrag an der Säbener Straße nach der laufenden Saison ausläuft, wird den deutschen Rekordmeister im Sommer verlassen, wie die Bild-Zeitung berichtet.

FC Bayern: Niklas Süle lehnt Vertragsverlängerung ab

Eine Vertragsverlängerung, die Süle zehn Millionen Euro pro Saison eingebracht hätte, soll der Innenverteidiger bereits vor Wochen abgelehnt haben. „Wir haben Niklas Süle ein Angebot gemacht. Jetzt liegt es an ihm, das zu akzeptieren oder nicht zu akzeptieren. Natürlich muss es in einem bestimmten Zeitraum sein, weil wir uns dann auch dementsprechend aufstellen müssen“, sagte FCB-Präsident Herbert Hainer dem TV-Sender Sky am Sonntag (23.01.2022).

Niklas Süle (l.) vom FC Bayern München steht vor seinem Abschied beim Rekordmeister. (Archivfoto)
Niklas Süle vom FC Bayern München steht vor seinem Abschied beim Rekordmeister. (Archivfoto) © Sven Hoppe/dpa

Dabei war eine Entscheidung längst gefallen. Die Aussage Hainers soll Niklas Süle sehr verwundert haben. Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn bestätigte dem Kicker-Sportmagazin mittlerweile Süles Abschied aus München: Nach Gesprächen „über Monate“ und einem „sehr guten“ Angebot habe sich der Verteidiger gegen den FCB entschieden. „Jetzt wissen wir, wie die Situation ist. Das hat sich im Laufe der letzten Tage so ergeben“, so Kahn.

FC Bayern: Barcelona und Newcastle buhlen um Niklas Süle

Wohin es den Abwehrspieler der DFB-Auswahl ziehen wird, ist noch unklar. Zuletzt wurde er mit dem FC Barcelona und Newcastle United in Verbindung gebracht. Süle kam im Jahr 2017 für 20 Millionen Euro von der TSG Hoffenheim zum FC Bayern München und setzte sich von Beginn an in der Defensive des deutschen Rekordmeisters durch. Er ist nicht nur im Klub, sondern auch in der deutschen Nationalmannschaft Leistungsträger und Führungsspieler.

Unterdessen könnte es im Poker um einen BVB-Star eine Wende geben. Zuletzt hat der FC Bayern München das Interesse heruntergespielt. Das könnte aber alles nur Show sein.

Der FC Bayern München ist auf der Suche nach neuen Spielern. Nun steht offenbar der Transfer eines DFB-Stars* bevor. (Sascha Mehr) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare