Bundesliga

Schock beim FC Bayern München: Superstar will plötzlich den Verein verlassen

Robert Lewandowski ist Stammspieler beim FC Bayern München. Seine Zukunft ist jedoch unklar. (Archivbild)
+
Robert Lewandowski ist Stammspieler beim FC Bayern München. Seine Zukunft ist jedoch unklar. (Archivbild)

Der FC Bayern München könnte nach der aktuellen Saison einen seiner größten Stars verlieren. Robert Lewandowski will anscheinend ins Ausland wechseln.

München – Der FC Bayern München* ist auch in der aktuellen Saison wieder das Maß aller Dinge in der Fußball-Bundesliga. Mit dem neuen Trainer Julian Nagelsmann*, der von RB Leipzig an die Säbener Straße wechselte, geht es so erfolgreich weiter wie in den Jahren zuvor.

Der deutsche Rekordmeister will aber nicht nur national für Furore sorgen, denn das große Ziel ist der Gewinn der Champions League. Der FC Bayern München hat die nötige Qualität im Kader und gerade die Offensive gehört zu den besten in ganz Europa.

FC Bayern München: Steht Robert Lewandowski kurz vor dem Transfer?

Ein wichtiges Puzzleteil beim FC Bayern München könnte den Klub aber nach der laufenden Spielzeit verlassen. Robert Lewandowski, Torjäger vom Dienst, liebäugelt mit einem Wechsel ins Ausland, wie der Pay-TV-Sender Sky berichtet. Demnach sei die Bayern-Geschichte auserzählt, wie der TV-Sender aus dem Umfeld des Angreifers erfahren haben soll. Robert Lewandowski will kommenden Sommer definitiv versuchen, den FC Bayern München zu verlassen und eine neue Herausforderung anzunehmen.

Robert Lewandowski gewann, nach seinem Wechsel von Borussia Dortmund an die Säbener Straße, sieben deutsche Meisterschaften, dreimal den DFB-Pokal und als Höhepunkt die Champions League in der Saison 2019/20. Nach der womöglich achten Meisterschaft soll aber Schluss sein in der bayerischen Landeshauptstadt. Der Vertrag des Polen läuft bis zum 30. Juni 2023, im kommenden Sommer hätte der FC Bayern München somit die Chance, noch eine Ablöse für den 33-Jährigen zu kassieren.

FC Bayern München: Robert Lewandowskis Wunschverein heißt Real Madrid

Das Wunschziel von Robert Lewandowski ist scheinbar Real Madrid, wie die spanische Tageszeitung AS berichtet. Für die „Königlichen“ würde der Stürmer, der beim FC Bayern München mit 20 Millionen Euro Topverdiener ist, sogar Gehaltseinbußen in Kauf nehmen. In Madrid könnte er auf seinen ehemaligen Teamkollegen David Alaba treffen, der bis zum Sommer ebenfalls beim FC Bayern München spielte.

Bei Real Madrid scheint Robert Lewandowski aber gar nicht die Wunschlösung zu sein, denn der spanische Top-Klub würde lieber Kylian Mbappé (FC Paris Saint-Germain) oder Erling Haaland (Borussia Dortmund) verpflichten. Nur wenn sich beide Transfers nicht realisieren lassen, wäre der Torjäger des FC Bayern München eine Option in Madrid.

Unterdessen ist Julian Nagelsmann, Cheftrainer des FC Bayern München, trotz Impfung positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der FC Bayern München ist in den Transferpoker um einen DFB-Star* eingestiegen. Doch sein Wechsel an die Isar könnte von einem aktuellen Stammspieler abhängen. (Sascha Mehr) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.