1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern München mit überraschendem Neuzugang kurz vor Transfer-Deadline?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Hasan Salihamidzic (l.) und Oliver Kahn vom FC Bayern München.
Hasan Salihamidzic (l.) und Oliver Kahn vom FC Bayern München. © IMAGO/Frank Hoermann / SVEN SIMON

Ein Verteidiger ist in den Fokus des FC Bayern München gerückt. Kann Salihamidzic den Abwehrspieler an die Säbener Straße holen?

München - Der FC Bayern München hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit den Neuzugängen Daley Blind und Yann Sommer für kurzfristige Verstärkung im Kader von Trainer Julian Nagelsmann gesorgt. Diese Deals waren notwendig, um die hochgesteckten Ziele in der laufenden Saison zu erreichen. Neben der deutschen Meisterschaft sind das der Gewinn des DFB-Pokals und der Champions League. Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München, muss sich aber auch um die langfristige Planung des Kaders kümmern und scheint einen interessanten Spieler an Land zu ziehen.

FC Bayern München zeigt Interesse an Verteidiger

Laut südkoreanischer Medienberichte ist der FC Bayern München am 18-jährigen Ji-soo Kim interessiert und würde ihn gerne an die Säbener Straße holen. Der Innenverteidiger vom Seongnam FC stand in 19 von 38 möglichen Partien auf dem Platz, konnte den Abstieg seines Vereins aber nicht verhindern. In der Abstiegsrunde fehlte Kim verletzungsbedingt und musste mitansehen, wie seine Mannschaft den Klassenerhalt verpasste.

Dem Bericht nach gibt es bereits Kontakt zwischen dem FC Bayern München und dem 18-jährigen Top-Talent, das sämtliche Nachwuchs-Nationalmannschaften seines Heimatlandes durchlief und derzeit für die U20 aufläuft. Ji-soo Kim besitzt mit 1,92 Metern Gardemaß für einen Innenverteidiger und hat seine große Stärke im Zweikampf. Außerdem ist er beidfüßig und schlägt präzise lange Pässe auf die Stürmer. Im Spielaufbau offenbart er dagegen noch Schwächen, an denen er arbeiten muss.

FC Bayern München: Kommt Defensiv-Talent?

Bei einem Transfer von Ji-soo Kim zum FC Bayern München wäre der 18-Jährige aber noch keine Option für den Kader von Julian Nagelsmann. Zunächst müsste er sich in der Nachwuchsabteilung des Vereins durchsetzen und würde wohl in der U19 oder der U21 zum Einsatz kommen. Der Marktwert des jüngsten Spielers der K-League-Saison 2022 beträgt 350.000 Euro, die Höhe der möglichen Ablöse für den Abwehrspieler ist unklar.

Unterdessen hat der FC Bayern München offenbar auch einen Defensivspieler von Real Madrid ins Visier genommen, der im Sommer ablösefrei wäre. (smr)

Auch interessant

Kommentare