1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern München: Innenverteidiger plötzlich nächster Neuzugang?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München.
Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München. © IMAGO/Michael Taeger

Der FC Bayern München buhlt um einen Innenverteidiger aus England und versucht, ihn an die Säbener Straße zu holen.

München - Die Bundesliga befindet sich in der Winterpause, trotzdem arbeiten die Verantwortlichen der Klubs eifrig weiter, denn ab Januar öffnet der Transfermarkt wieder. Dann können die Vereine Verstärkungen verpflichten und Akteure aus dem eigenen Kader abgeben, die keine Perspektive mehr haben. Der FC Bayern München denkt aber nicht nur kurzfristig, sondern schaut auch auf die Zukunft des Vereins. Sportvorstand Hasan Salihamidzic könnte einen jungen Verteidiger an Land ziehen, von dem man sich viel verspricht.

FC Bayern München plant die Zukunft

Charlie O’Connell soll im Visier des FC Bayern München stehen. Der Innenverteidiger steht derzeit noch bei Peterborough United unter Vertrag, sein auslaufendes Arbeitspapier will er aber offenbar nicht verlängern. Deshalb kann er den Klub um kommenden Sommer ablösefrei verlassen. „Sein Agent hat ihm offenbar gesagt, dass Barcelona, Real Madrid und Bayern München hinter ihm her sind. Das ist wirklich frustrierend für uns, da wir einen echten Weg für Charlie sehen“, sagte sein Trainer Grant McCan zum Peterborough Telegraph.

Der 19-Jährige spielte in der Nachwuchsabteilung für West Ham United, bevor er 2019 in die Jugendabteilung von Peterborough United wechselte. In der laufenden Saison kommt Charlie O’Connell für die U21 des Vereins zum Einsatz. Durch seinen auslaufenden Vertrag wird es aber wohl nicht zum Debüt als Profi bei Peterborough United kommen, die in der 3. Liga beheimatet sind.

FC Bayern München hat jungen Verteidiger im Visier

Beim FC Bayern München wäre der junge Verteidiger zunächst natürlich kein Thema für die Bundesligamannschaft. Es wäre eine Verpflichtung für die Nachwuchsabteilung des Klubs. Zum Einsatz kommen würde O’Connell wahrscheinlich in der U21, die in der Regionalliga Bayern beheimatet ist. Dort könnte er sich weiterentwickeln und mit guten Leistungen für höhere Aufgaben empfehlen.

Unterdessen plant der FC Bayern München offenbar eine Rückholaktion eines einstigen Publikumslieblings. Erste Gespräche gab es bereits. Außerdem hat der FC Bayern einen plötzlichen Abgang vermeldet. Ein Nachfolger steht aber bereits bereit. (smr)

Auch interessant

Kommentare