1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Thomas Müller bestätigt mehrere Probleme beim FC Bayern München

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der FC Bayern um Thomas Müller hat am Sonntag die Meisterschale überreicht bekommen. Zufrieden sind sie jedoch nicht. Das liegt nicht nur an der Form der letzten Wochen.

München ‒ Für den FC Bayern München ist der Gewinn der deutschen Meisterschaft nicht etwa ein großes Ziel, sondern vielmehr die Pflicht, wenigstens einen Titel zu erreichen - das weiß auch Vizekapitän Thomas Müller. In einer Saison wie dieser, mit dem frühen Aus in Champions League und DFB-Pokal, steht die Leistung in der Bundesliga besonders im Fokus.

Wenn es dann immer wieder Spiele gibt, in denen die Münchner Profis nicht vollends überzeugen oder sich negative Ausreißer ,wie beim 2-4 in Bochum, erlauben, dann drückt das beim Rekordmeister auf die Stimmung. Bei keinem anderen Verein ist diese Unzufriedenheit gerade auch bei den Spielern selbst so zu spüren, wie bei den ehrgeizigen Bayern-Spielern um Müller oder Joshua Kimmich.

NameThomas Müller
Bundesligaspiele414
Bundesligatore137
Deutsche Meisterschaften11

FC Bayern: Thomas Müller ärgert sich über Kritik der Experten

So bestätigte Müller nach dem 2:2 gegen den Abstiegskandidaten VfB Stuttgart an den DAZN-Mikros, dass die Form im Moment nicht die beste sei, kritisierte jedoch auch die Experten. „Wir werden nicht über den grünen Klee gelobt, sondern es gibt einige Themen. Die Experten legen den Finger immer wieder in Wunden. Manche Wunden gibt es, manche gibt es nicht und dennoch versucht man den Finger reinzulegen.“

Thomas Müller feiert mit dem FC Bayern München die Meisterschaft. Dabei geht er direkt auf die Fans in der Kurve zu.
Thomas Müller feiert mit dem FC Bayern München die Meisterschaft. Dabei geht er direkt auf die Fans in der Kurve zu. © Markus Ulmer/imago

An einem Tag wie am Sonntag ist auch für den ehrgeizigen Müller das Ergebnis ausnahmsweise zweitranig. „Man sieht die Freude für die Arbeit unter dem Jahr und man kann durch dieses Erlebnis auch Dinge ausblenden, die wir natürlich wahrnehmen“, freut er sich über das volle Stadion und die Südkurve, „die gut abgegangen ist“. Ausblenden möchte er im Moment der Freude dann wohl die Kritik der Experten und das Ergebnis gegen den VfB Stuttgart.

Für Thomas Müller ist es nicht nur die zehnte Meisterschaft in Folge, sondern auch die elfte in seiner Karriere. Damit ist der Bayer nun alleiniger Rekordhalter. Kein anderer Spieler kommt auf so viele Titel in der Bundesliga. Und es können weitere Titel und zufriedenere Tage dazukommen. Müller hat seinen Vertrag jüngst bis 2024 verlängert. (jo)

Auch interessant

Kommentare