Gegen Arsenal oder ManCity

Sieg gegen die Spurs: Chelsea steht im FA-Cup-Finale

+
Ausgebremst: Der FC Chelsea um N‘Golo Knate (l.) und David Luiz (r.) bezwingen Dele Alli und Tottenham Hotspur im Halbfinale des FA-Cup.

London - Der FC Chelsea hat das Londoner Derby im FA-Cup-Halbfinale gegen Tottenham Hotspur gewonnen. Dabei meldet sich der Konkurrent zweimal eindrucksvoll nach Rückschlägen zurück.

Der FC Chelsea kann weiter von seinem zweiten Double im englischen Fußball nach 2010 träumen. Der Tabellenführer der Premier League gewann das Halbfinale im FA-Cup gegen Verfolger Tottenham Hotspur 4:2 (2:1) und zog damit als erste Mannschaft ins Finale am 27. Mai im Londoner Wembley-Stadion ein, wo auch die beiden Vorschlussrundenspiele auf dem Programm standen.

Am Sonntag (16.00 Uhr) treffen Rekord-Pokalsieger FC Arsenal mit den beiden deutschen Weltmeistern Mesut Özil und Shkodran Mustafi und Manchester City mit dem ehemaligen Bayern-Trainer Pep Guardiola an der Seitenlinie aufeinander. Von den bisherigen vier Vergleichen im FA-Cup entschied Arsenal, das im Pokal in dieser Saison seine letzte Chance auf einen Titel hat, drei für sich.

Blauer Jubel: Die Chelsea-Spieler feiern den entscheidenden Treffer durch Nemanja Matic.

Willian erzielt die ersten beiden Chelsea-Treffer

Im ersten Semifinale vor 86.355 Zuschauern in der Kultstätte des englischen Fußballs brachte der Brasilianer Willian im Londoner Derby Chelsea zunächst zweimal in Führung. Der Mittelfeldspieler markierte in der fünften Minute das 1:0 für die Blues, ehe er nach dem Ausgleich durch Spurs-Torjäger Harry Kane (18.) in der 42. Minute per Foulelfmeter für die erneute Führung von Chelsea sorgte. Den Strafstoß hatte der frühere Leverkusener Heung-Min Son mit einer unnötigen Attacke gegen Victor Moses verursacht.

Dele Alli gelang sieben Minuten nach Wiederanpfiff der erneute Ausgleich für die Spurs, ehe Eden Hazard (75.) und Nemanja Matic (81.) den Erfolg für die Mannschaft des italienischen Trainer Antonio Conte perfekt machten. Tottenham probierte in der Schlussphase noch einmal alles, verlor am Ende aber sein siebtes FA-Cup-Halbfinale in Folge.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.