Schnell sein lohnt sich

Nächste Ticket-Verkaufsphase für FIFA Confed Cup 2017 gestartet

+
Auch im neuen WM-Stadion in St. Petersburg wird während des Confed Cups gespielt.

Zürich - Der Fußball-Weltverband hat mit der nächsten Ticket-Verkaufsphase für den Confederations Cup in Russland begonnen. Für die Fans heißt es jetzt schnell sein.

Seit Mittwoch können auf der FIFA-Internetseite Eintrittskarten in allen Kategorien nach dem Motto „First-come, first-served“ - also nach der Reihenfolge der Anfragen - geordert werden. Das Ticketfenster ist bis zum 5. April geöffnet.

In der letzten Verkaufsphase waren bis zum 19. Januar 82.478 Ticketanfragen eingegangen. Am größten war dabei die Nachfrage bei den russischen Fans mit 71.266 Ticketwünschen, gefolgt von Anhängern aus dem Land des Südamerika-Meisters Chile (4949).

Der Confed Cup findet vom 17. Juni bis 2. Juli in Kasan, Moskau, Sotschi und Sankt Petersburg statt. In der Gruppe A treffen Russland, Neuseeland, Portugal und Mexiko aufeinander, in der Gruppe B Deutschland, Chile, Australien und Kamerun (den Spielplan finden Sie hier auf tz.de).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.