Nach zwei Jahren

Fix: Selke verlässt Leipzig in Richtung Hertha BSC

+
David Selke.

Der Hauptstadtklub verstärkt seine Offensive mit Davie Selke. Der Angreifer hatte wohl auch mit einer Rückkehr an die alte Wirkungsstätte geliebäugelt.

Berlin - Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat mit der Verpflichtung von Stürmer Davie Selke ein Ausrufezeichen auf dem Transfermarkt gesetzt. Der Europa-League-Starter bestätigte am Donnerstag, dass der U21-Nationalspieler einen "langfristigen Vertrag" unterschrieben hat.

Als Ablöse dürfte Hertha rund zehn Millionen Euro an RB Leipzig überweisen, um den Silbermedaillengewinner von Rio aus seinem bis 2020 laufenden Vertrag herauszukaufen. Aufgrund des 20-Millionen-Euro-Wechsels von Abwehrspieler John Anthony Brooks zum VfL Wolfsburg sind Herthas Kassen jedoch gefüllt.

"Hertha BSC ist für mich ein großer Verein in der Bundesliga, und ich freue mich sehr, dass es mit dem Wechsel geklappt hat. Ich möchte in den nächsten Jahren mithelfen, den hier eingeschlagenen Weg fortzusetzen und Hertha BSC weiter in der oberen Tabellenhälfte der Bundesliga zu etablieren", sagte Selke.

Selke hatte auch mit einer Rückkehr nach Bremen geliebäugelt

Der 22-Jährige hatte zuletzt auch mit einem Wechsel zu seinem Ex-Klub Werder Bremen geliebäugelt, wo ihm von 2013 bis 2015 der Durchbruch gelungen war. Doch die aus Leipzig aufgerufene Ablöse war für Werder nicht zu stemmen. Bremen soll aber an Selkes Transfer zu Hertha finanziell partizipieren.

"Es ging einfach nicht. Diese Größenordnung war für uns nicht darstellbar, andere Klubs haben da ganz andere Möglichkeiten", sagte Geschäftsführer Frank Baumann dem kicker: "Wir wollten auch fair gegenüber Davie Selke sein und haben diese Entscheidung getroffen."

Weitere Informationen zum bevorstehenden Wechsel von Davie Selke finden Sie auf werderstube.de*.

*Werderstube.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.