Schock in der 2. Liga: Kastrati bewusstlos abtransportiert - Spieler stoppen Partie

1 von 12
Der Osnabrücker Angreifer Flamur Kastrati ist beim Auswärtsspiel in Cottbus (die mit 2:0 gewannen) bei einem eigentlich harmlosen Zweikampf unglücklich mit seinem Gegenspieler Markus Brzenska zusammen und sackte regungslos zu Boden. Schiedsrichter Marc Seemann (Essen) unterbrach das Spiel für zwölf Minuten. Kastrati wurde mit dem Krankenwagen vom Platz gefahren. Anschließend schoben die Spieler nur noch den Ball hin und her - es gab 13 Minuten Nachspielzeit. Kastrati erlitt eine Halswirbelverletzung.
2 von 12
Der Osnabrücker Angreifer Flamur Kastrati ist beim Auswärtsspiel in Cottbus (die mit 2:0 gewannen) bei einem eigentlich harmlosen Zweikampf unglücklich mit seinem Gegenspieler Markus Brzenska zusammen und sackte regungslos zu Boden. Schiedsrichter Marc Seemann (Essen) unterbrach das Spiel für zwölf Minuten. Kastrati wurde mit dem Krankenwagen vom Platz gefahren. Anschließend schoben die Spieler nur noch den Ball hin und her - es gab 13 Minuten Nachspielzeit. Kastrati erlitt eine Halswirbelverletzung.
3 von 12
Der Osnabrücker Angreifer Flamur Kastrati ist beim Auswärtsspiel in Cottbus (die mit 2:0 gewannen) bei einem eigentlich harmlosen Zweikampf unglücklich mit seinem Gegenspieler Markus Brzenska zusammen und sackte regungslos zu Boden. Schiedsrichter Marc Seemann (Essen) unterbrach das Spiel für zwölf Minuten. Kastrati wurde mit dem Krankenwagen vom Platz gefahren. Anschließend schoben die Spieler nur noch den Ball hin und her - es gab 13 Minuten Nachspielzeit. Kastrati erlitt eine Halswirbelverletzung.
4 von 12
Der Osnabrücker Angreifer Flamur Kastrati ist beim Auswärtsspiel in Cottbus (die mit 2:0 gewannen) bei einem eigentlich harmlosen Zweikampf unglücklich mit seinem Gegenspieler Markus Brzenska zusammen und sackte regungslos zu Boden. Schiedsrichter Marc Seemann (Essen) unterbrach das Spiel für zwölf Minuten. Kastrati wurde mit dem Krankenwagen vom Platz gefahren. Anschließend schoben die Spieler nur noch den Ball hin und her - es gab 13 Minuten Nachspielzeit. Kastrati erlitt eine Halswirbelverletzung.
5 von 12
Der Osnabrücker Angreifer Flamur Kastrati ist beim Auswärtsspiel in Cottbus (die mit 2:0 gewannen) bei einem eigentlich harmlosen Zweikampf unglücklich mit seinem Gegenspieler Markus Brzenska zusammen und sackte regungslos zu Boden. Schiedsrichter Marc Seemann (Essen) unterbrach das Spiel für zwölf Minuten. Kastrati wurde mit dem Krankenwagen vom Platz gefahren. Anschließend schoben die Spieler nur noch den Ball hin und her - es gab 13 Minuten Nachspielzeit. Kastrati erlitt eine Halswirbelverletzung.
6 von 12
Der Osnabrücker Angreifer Flamur Kastrati ist beim Auswärtsspiel in Cottbus (die mit 2:0 gewannen) bei einem eigentlich harmlosen Zweikampf unglücklich mit seinem Gegenspieler Markus Brzenska zusammen und sackte regungslos zu Boden. Schiedsrichter Marc Seemann (Essen) unterbrach das Spiel für zwölf Minuten. Kastrati wurde mit dem Krankenwagen vom Platz gefahren. Anschließend schoben die Spieler nur noch den Ball hin und her - es gab 13 Minuten Nachspielzeit. Kastrati erlitt eine Halswirbelverletzung.
7 von 12
Der Osnabrücker Angreifer Flamur Kastrati ist beim Auswärtsspiel in Cottbus (die mit 2:0 gewannen) bei einem eigentlich harmlosen Zweikampf unglücklich mit seinem Gegenspieler Markus Brzenska zusammen und sackte regungslos zu Boden. Schiedsrichter Marc Seemann (Essen) unterbrach das Spiel für zwölf Minuten. Kastrati wurde mit dem Krankenwagen vom Platz gefahren. Anschließend schoben die Spieler nur noch den Ball hin und her - es gab 13 Minuten Nachspielzeit. Kastrati erlitt eine Halswirbelverletzung.
8 von 12
Der Osnabrücker Angreifer Flamur Kastrati ist beim Auswärtsspiel in Cottbus (die mit 2:0 gewannen) bei einem eigentlich harmlosen Zweikampf unglücklich mit seinem Gegenspieler Markus Brzenska zusammen und sackte regungslos zu Boden. Schiedsrichter Marc Seemann (Essen) unterbrach das Spiel für zwölf Minuten. Kastrati wurde mit dem Krankenwagen vom Platz gefahren. Anschließend schoben die Spieler nur noch den Ball hin und her - es gab 13 Minuten Nachspielzeit. Kastrati erlitt eine Halswirbelverletzung.
9 von 12
Der Osnabrücker Angreifer Flamur Kastrati ist beim Auswärtsspiel in Cottbus (die mit 2:0 gewannen) bei einem eigentlich harmlosen Zweikampf unglücklich mit seinem Gegenspieler Markus Brzenska zusammen und sackte regungslos zu Boden. Schiedsrichter Marc Seemann (Essen) unterbrach das Spiel für zwölf Minuten. Kastrati wurde mit dem Krankenwagen vom Platz gefahren. Anschließend schoben die Spieler nur noch den Ball hin und her - es gab 13 Minuten Nachspielzeit. Kastrati erlitt eine Halswirbelverletzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

HSV blamiert sich - Leipzig, Hannover und Wolfsburg weiter
Der Hamburger SV ist als erster Fußball-Bundesligist in dieser Saison in der ersten Runde des DFB-Pokals gescheitert. …
HSV blamiert sich - Leipzig, Hannover und Wolfsburg weiter
Bilder: Erst weint der Himmel - dann die DFB-Frauen
Die EM 2017 in den Niederlanden ist für den Titelverteidiger schon nach dem Viertelfinale beendet. Die DFB-Frauen …
Bilder: Erst weint der Himmel - dann die DFB-Frauen