Franck Ribery vor dem Sportgerichtshof

1 von 11
Vor dem Internationalen Gerichtshof CAS in Lausanne (Schweiz) treffen Franck Ribéry (links) und FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf, um die Drei-Spiele-Sperre des Franzosen anzufechten.
2 von 11
Franck Ribery am Montag vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne (Schweiz).
3 von 11
Vor dem Internationalen Gerichtshof CAS in Lausanne (Schweiz) treffen Franck Ribéry (links) und FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf, um die Drei-Spiele-Sperre des Franzosen anzufechten.
4 von 11
Vor dem Internationalen Gerichtshof CAS in Lausanne (Schweiz) treffen Franck Ribéry (links) und FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf, um die Drei-Spiele-Sperre des Franzosen anzufechten.
5 von 11
Vor dem Internationalen Gerichtshof CAS in Lausanne (Schweiz) treffen Franck Ribéry (links) und FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf, um die Drei-Spiele-Sperre des Franzosen anzufechten.
6 von 11
Karl-Heinz-Rummenigge am Montag vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne (Schweiz).
7 von 11
Vor dem Internationalen Gerichtshof CAS in Lausanne (Schweiz) treffen Franck Ribéry (links) und FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf, um die Drei-Spiele-Sperre des Franzosen anzufechten.
8 von 11
Vor dem Internationalen Gerichtshof CAS in Lausanne (Schweiz) treffen Franck Ribéry (links) und FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf, um die Drei-Spiele-Sperre des Franzosen anzufechten.
9 von 11
Vor dem Internationalen Gerichtshof CAS in Lausanne (Schweiz) treffen Franck Ribéry (links) und FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf, um die Drei-Spiele-Sperre des Franzosen anzufechten.

Lausanne - Franck Ribery vor dem Internationalen Sportgerichtshof

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors
Schon lange hat es in der Europa League nicht mehr ein so spektakuläres Endspiel wie Ajax Amsterdam gegen Manchester …
Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors
VfB feiert ausgelassen - Macht Terodde den Abflug?
Stuttgart - Fast 100 000 Anhänger feierten Zweitligameister VfB Stuttgart und seine Aufstiegshelden. Für kleinere …
VfB feiert ausgelassen - Macht Terodde den Abflug?