Mit Sonnenschirm und Handy: Dieser Fußballer ist im Hungerstreik

Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich am Samstag vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
1 von 5
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich am Samstag vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
2 von 5
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich am Samstag vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
3 von 5
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich am Samstag vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
4 von 5
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich am Samstag vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
5 von 5
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei
Das erste Spiel unter Jupp Heynckes konnte der FC Bayern souverän mit 5:0 für sich entscheiden. Doch nun wartet mit …
FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei
Bilder: Deutschland löst WM-Ticket - Eine 1, aber auch zwei 4er
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich vorzeitig für die WM 2018 in Russland qualifiziert. 
Bilder: Deutschland löst WM-Ticket - Eine 1, aber auch zwei 4er