Mit Sonnenschirm und Handy: Dieser Fußballer ist im Hungerstreik

Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich am Samstag vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
1 von 5
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich am Samstag vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
2 von 5
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich am Samstag vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
3 von 5
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich am Samstag vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
4 von 5
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich am Samstag vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.
5 von 5
Emanuele Pesoli, Profi des italienischen Zweitligisten Hellas Verona, hat sich vor dem Sitz des nationalen Fußballverbandes FIGC zum Hungerstreik angekettet. Er will, dass nach seiner Verurteilung im italienischen Wettskandal die Wahrheit ans Licht kommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

„F**k Dich DFB!“Wütende Protestaktionen der Fans
Dem DFB schlägt die geballte Wut vieler Fans entgegen - sie gaben ihrem Zorn in verschiedenen Stadien Ausdruck.
„F**k Dich DFB!“Wütende Protestaktionen der Fans
HSV blamiert sich - Leipzig, Hannover und Wolfsburg weiter
Der Hamburger SV ist als erster Fußball-Bundesligist in dieser Saison in der ersten Runde des DFB-Pokals gescheitert. …
HSV blamiert sich - Leipzig, Hannover und Wolfsburg weiter