Bei diesen Bundesliga-Trainern werden deutsche Frauen schwach

José Mourinho
1 von 11
José Mourinho ist der Traum vieler Frauen. Sein Lächeln, sein Charme und nicht zuletzt seine Ähnlichkeit mit George Clooney machen ihn bei weiblichen Fußballfans auf der ganzen Welt unwiderstehlich. Können die Bundesligatrainer da mithalten? Das Online-Seitensprungportal AshleyMadison.com hat ermittelt, mit welchem Coach die deutschen Frauen ihr Bett teilen würden. Hier die Top Ten:
Jens Keller
2 von 11
Platz 10: Schalke Trainer Jens Keller (3,2 %).
Jürgen Klopp
3 von 11
Platz 9: Jürgen Klopp von Borussia Dortmund (5,0 %).
Robin Dutt
4 von 11
Platz 8: Robin Dutt, Trainer beim SV Werder Bremen (6,4%).
Lucien Favre
5 von 11
Platz 7: Mönchengladbach-Coach Lucien Favre (7,1%).
Thorsten Fink
6 von 11
Platz 6: HSV-Trainer Thorsten Fink (8,5%).
Bruno Labbadia
7 von 11
Platz 5: Bruno Labbadia (9,7%) trainiert den VfB Stuttgart.
Michael Wiesinger
8 von 11
Platz 4: Michael Wiesinger (10,4%) vom 1. FC Nürnberg.
Markus Weinzierl
9 von 11
Platz 3: Augsburg-Trainer Markus Weinzierl (12,4%).

München - Wenn diese Bundesliga-Trainer ihrer Mannschaft einheizen, geraten Tore in den Hintergrund. Für deutsche Frauen zählen dann nur noch die Volltreffer hinter der Seitenlinie.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert
Mit dem Einzug ins Finale haben Kroatiens Kicker bei der WM 2018 gehörig überrascht. Ihre wohl heißeste Anhängerin …
Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert
Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder
Der Triumph im Finale der Fußball-WM 2018 hat die Fans in Frankreich in einen kollektiven Jubelsturm ausbrechen lassen. …
Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.