Bekanntgabe am Donnerstag

Fragen und Antworten zum Bundesliga-Spielplan 2017/18

+
Arjen Robben startet mit dem FC Bayern am 18. August in die neue Saison.

Am 18. August beginnt die neue Bundesliga-Saison. Rund zwei Monate zuvor gibt die DFL am Donnerstag den offiziellen Spielplan bekannt. Wir beantworten vorab die wichtigsten Fragen.

München - Am Donnerstag werden die Spielpläne der Bundesliga und der 2. Liga für die Saison 2017/2018 vorgestellt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Wie und wann werden die Spielpläne bekannt gegeben?

Am Donnerstag um 12.00 Uhr veröffentlicht die Deutsche Fußball Liga (DFL) die 612 Partien der Saison 2017/18 - auf der Homepage als Live-Stream sowie auf den Social-Media-Auftritten der Bundesliga. Als Alternative bieten wir Ihnen einen Live-Ticker an.

Wann beginnt die Spielzeit?

Am 18. August eröffnet Rekordmeister Bayern München um 20.30 Uhr die 55. Saison der Fußball-Bundesliga. Seit 15 Jahren steht diese Ehre dem Titelverteidiger am Freitagabend zu. Nach kicker-Informationen ist aber nach den neuen Fernsehverträgen kein Heimspiel mehr garantiert. Bereits am 5. August (20.30 Uhr) wird der Supercup zwischen Meister Bayern und Pokalsieger Borussia Dortmund ausgetragen. Die 2. Liga startet bereits am 28. Juli.

Welche Details sind bereits bekannt?

Dortmund wird mit einem Auswärtsspiel beginnen, weil der Revierrivale Schalke 04 am zweiten Spieltag wegen eines Rockkonzerts in seiner Arena kein Heimspiel bestreiten kann. Die beiden Nachbarn dürfen nicht am selben Spieltag zu Hause antreten. Wie Schalke wird auch Hertha BSC im eigenen Stadion in die Saison starten, eine Woche später ist im Olympiastadion das Leichtathletikmeeting ISTAF.

Wie entstehen die Spielpläne?

Das Gerüst bildet der Rahmenspielplan mit den Europapokaltagen und Länderspielterminen, nach dem sich die Liga richten muss. Die Spielplan-Macher müssen nicht nur auf regionale und überregionale Feiertage Rücksicht nehmen, sondern auch auf parallele Großveranstaltungen und Sonderwünsche der Klubs, deren Arenen durch andere Events belegt sein können. Eine eigens für die DFL entwickelte Software berücksichtigt all diese Vorgaben.

Wie sind die Anstoßzeiten?

Mit den neuen Fernsehverträgen sind in der Bundesliga weitere Spieltermine hinzugekommen. Wie bisher wird am Freitag (20.30 Uhr), am Samstag (15.30 und 18.30) und Sonntag (15.30) gespielt. Das späte Sonntagsspiel beginnt künftig erst um 18.00 Uhr. Zusätzlich rollt der Ball je fünfmal am Sonntag schon um 13.30 Uhr und am Montag (20.30). In der 2. Liga bleiben die Anstoßzeiten unverändert. Neu ist: Wird am Montag in der 1. Liga gespielt, gibt es im Unterhaus ein Samstagsspiel mehr.

Wann ist Winterpause?

Aufgrund der WM 2018 in Russland macht die Bundesliga im Winter nur vier Wochen Pause - vom 17. Dezember bis zum 12. Januar. Es gibt nur noch zwei statt vier englische Wochen (Mitte September und Mitte Dezember).

Wann endet die Saison?

Letzter Bundesligaspieltag ist am 12. Mai 2018, einen Tag später fallen in der 2. Liga die letzten Entscheidungen. Die Relegation zum Oberhaus ist für den 17. und 21. Mai 2018, zum Unterhaus für den 18. und 22. Mai 2018 angesetzt. Das DFB-Pokalfinale steigt am 19. Mai 2018.

Welcher Sender überträgt welche Spiele?

Im Pay-TV hat Sky seine Exklusivität verloren. Eurosport zeigt alle Freitags- und Montagsspiele sowie die 13.30 Uhr-Partien am Sonntag, zudem den Supercup und die Relegation. Derzeit sieht es so aus, als würden diese 45 Spiele lediglich über das kostenpflichtige Streaming-Angebot "Eurosport Player" ausgestrahlt. Im Free-TV sind wie bisher nur das Auftaktspiel und die erste Begegnung der Rückrunde sowie die Relegation live zu sehen - jetzt aber im ZDF. Die 2. Liga gibt es nur noch im Pay-TV bei Sky.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.