Früherer Bayern-Profi Breno kommt auf freien Fuß

+
Die Haftstrafe gegen Breno wird am 20. Dezember zur Bewährung ausgesetzt. Foto: Sven Hoppe

München (dpa) - Der langjährige FC Bayern-Profi Breno kommt noch vor Weihnachten auf freien Fuß.

Die Haftstrafe gegen den inzwischen 25-Jährigen werde am 20. Dezember zur Bewährung ausgesetzt, teilte Gerichtssprecherin Barbara Stockinger in München mit und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Zur Begründung hieß es, der im Juli 2012 wegen schwerer Brandstiftung zu drei Jahren und neun Monaten Verurteilte habe zwei Drittel seiner Haftstrafe verbüßt. Breno hatte im September 2011 eine von ihm angemietete Villa im Münchner Nobel-Vorort Grünwald in Brand gesteckt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.