Fußball-WM 2022 in Katar wohl im November/Dezember

+
Die FIFA um Präsident Joseph Blatter möchte die WM in Katar im Winter stattfinden lassen. Foto: Walter Bieri

New York (dpa) - Die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar soll nach Informationen der US-Zeitschrift "Sports Illustrated" im November und Dezember stattfinden.

Auf diesen Termin habe sich eine vom Weltverband FIFA einberufene Arbeitsgruppe festgelegt, berichtete das Blatt unter Berufung auf mehrere Quellen. Diese Empfehlung werde die FIFA-Task-Force in der kommenden Woche auf ihrer Sitzung in Doha vorlegen. Die endgültige Entscheidung über den Termin für die umstrittene WM in sieben Jahren will das Exekutivkomitee der FIFA im März fällen.

Widerstand gegen eine Austragung der WM im Winter regt sich vor allem in Europa, wo die Top-Ligen einen Einfluss auf den Terminkalender der Club-Wettbewerbe befürchten. Die Europäische Fußball-Union hatte deswegen eine Verlegung des Turniers in die Frühjahrsmonate favorisiert. Zuletzt hatte sich FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke für eine Austragung der WM im Winter 2022/23 ausgesprochen.

Wegen der großen Hitze in dem Emirat in den Sommermonaten sucht der Weltverband seit Monaten nach einem konsensfähigen Termin, der zudem nicht mit den Olympischen Winterspielen 2022 kollidiert.

Beitrag in Sports Illustrated

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.