Facebook-Post 

Freisinger Feuerwehrler wollen ihre Ruhe haben: Kuriose Regeln zum WM-Spiel

+
Archivbild: Die Feuerwehr Freising erteilt WM-Regeln zum Deutschlandspiel.

Während manche in den Biergärten gemütlich das WM-Spiel verfolgen können, müssen andere arbeiten. Die Feuerwehrleute aus Freising haben deshalb gewisse Regeln aufgestellt.

Freising - Die Freiwillige Feuerwehr in Freising meldet sich am Mittwochnachmittag via Facebook humorvoll zu Wort. Die Floriansjünger haben verschiedene Bitten an die Bevölkerung. Die meisten sollten eine Selbstverständlichkeit sein, manche aber - wie das Kochverbot - erscheinen doch ziemlich kurios. 

Die Bevölkerung soll „aus hinlänglich bekannten Gründen“ zwischen 16 und 18 Uhr unter anderem folgende Verhaltensweisen beherzigen: „Extrem vorsichtig fahren“, „nicht kochen (Chips und Erdnüsse sind auch sehr nahrhaft)“ und „die Katze einsperren“. Auch bittet sie „den Haustürschlüssel nicht zu verlieren.“ und „das Unkraut unter der Hecke nicht abzuflammen“. 

Der Hintergrund für diese Ermahnungen ist natürlich das heutige Spiel der Deutschen gegen Südkorea bei der Fußball-WM, das auch die Feuerwehrleute in Ruhe schauen wollen (alles dazu hier im Live-Ticker).

Auf Facebook kommt der Post gut an

Die Freisinger Facebook-Nutzer finden den Post ihrer Feuerwehr „saugeil“ und geloben, den Wünschen nachzukommen - „weil ihr‘s seid!“ Sie wünschen den Feuerwehrleuten ein störfreies WM-Spiel und drücken die Daumen, dass sie nicht ausrücken müssen. Über 70 Mal wurde der witzige Post schon geteilt. 

Bitte Rauchmelder wechseln

Um sicherzugehen, dass auch ja keiner beim Fußball schauen stört, schließt die Feuerwehr ihren Post mit einer letzten Bitte ab: „Außerdem fänden wir das echt gut, wenn sie noch schnell die Batterien im Rauchmelder wechseln und den Wasseranschluss der Waschmaschine kontrollieren könnten.“ Dann kann ja gar nichts mehr schief gehen!

Fast ähnlich hat auch die Feuerwehr Stadtlohn den Aufruf um die 90 Minuten Ruhe gestartet, wie wir bereits berichtet haben.

rm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.