Niederlage gegen Mexiko

Wirbel wegen Foto nach DFB-Pleite? So erklärt Brandt sein Selfie

Eine Niederlage, keine Punkte und kaum spielerischer Glanz: So hatte sich das DFB-Team den Auftakt in die WM 2018 in Russland gegen Mexiko nicht vorgestellt. Nun sorgt wieder ein Foto für Aufsehen.

Moskau - Fehlstart! Die deutsche Nationalmannschaft verliert zum Auftakt der Weltmeisterschaft 2018 verdient gegen Mexiko und steht nun schon gehörig unter Zugzwang. Gegen die Mexikaner ließ die Löw-Elf jeglichen Esprit vermissen und blieb in der Offensive viel zu ideenlos und ungefährlich. Mit den Einwechslungen von Marco Reus und Julian Brandt wurde das Spiel des DFB-Teams dann in den letzten Minuten noch einmal etwas schwungvoller. 

Letzterer steht nun wegen eines Fotos im Mittelpunkt, das er nach der Partie mit einem Fan schoss. Der Frust über die Auftaktniederlage bei manchen Fans saß nämlich offenbar so tief, dass sogar diese fanfreundliche Aktion kritisiert wurde. 

Für den 22-Jährigen war die Aktion mit dem jungen Mann dagegen eine Selbstverständlichkeit: „Das war ein kleines Kind, das gefragt hat, ob wir ein Selfie machen können. Grundsätzlich versuche ich, möglichst viele Wünsche zu erfüllen. Ich habe das Handy genommen und habe für den Kleinen ein Selfie geschossen, das war‘s“, erklärt Brandt gegenüber Sport1.

Lesen Sie auch: Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

„Ich wollte in den Spielertunnel, da kam der kleine Junge und hat geschrien. In der Sekunde denkst du gar nicht darüber nach. Du tust dem Kleinen den Gefallen oder halt nicht“, sagte der Leverkusener außerdem der Bild-Zeitung. Auf Twitter gab es aber auch positive Reaktionen für Brandt, der kurz vor Schluss gegen Mexiko noch den Außenpfosten getroffen hatte

Lesen Sie auch auf tz.de* den Kommentar zu Jogi Löws Fehlern beim Spiel Deutschland gegen Mexiko. Der Mental Coach der DFB machte jetzt auch noch eine sehr beunruhigende Aussage. Kommen die Spieler mit dem Druck nicht klar?

Alle Infos zur WM finden Sie auch in unserem Tagesticker 

Außerdem haben wir Ihnen einen kompakten Spielplan und Sendeplan zur Übersicht über alle Spiele der WM 2018 aus Russland zusammengestellt. 

sdm/SID

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Zentralredaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.