Die Sieger feiern

Macron nimmt Special Guest in die Kabine mit und „dabbt“ mit Pogba

+
Frankreich-Coach Didier Deschamps (l.) wird von Emmanuel Macron geherzt. 

Emmanuel Macron zeigte sich großherzig. Er nahm einen Special Guest mit in die Kabine der Franzosen, um den WM-Titel mit der Mannschaft zu feiern. 

Moskau - Nicht nur die Spieler drehten eine Ehrenrunde, in der sie den Pokal präsentierten. Auch Emmanuel Macron nahm sich nach dem Spiel die Zeit und streifte durch die Kabinen der beiden Teams. Nach seinem überschwänglichen Jubel auf der Tribüne zeigte er nach der Begegnung auch wahre Größe und besuchte die kroatische Nationalmannschaft in der Kabine. Beim „Weltmeister der Herzen“ sah sich das französische Staatsoberhaupt um und tröstete unter anderem Luka Modric. Das würdigte der Twitter-Account der Kroaten.

Danach ging es freilich in die Kabinen der Franzosen weiter. Beim Weltmeister war natürlich bessere Stimmung, und Macron konnte weiter mit verschiedenen Posen glänzen. Superstar Paul Pogba ist für seinen „Dab“-Jubel bekannt, bei dem man den Kopf in die Ellbogen-Beuge taucht. Zwischen Verteidiger Benjamin Mendy und Paul Pogba ließ sich auch der Politiker zu einem „Dab“ hinreißen. Bilder, die so wohl niemand erwartete. 

On dab paaaas noooouuuus @emmanuelmacron ❤️ @paulpogba @equipedefrance

Ein Beitrag geteilt von Benjamin Mendy (@benmendy23) am

In seinem Schlepptau hatte er nicht nur die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic, den russischen Präsidenten Wladimir Putin oder FIFA-Chef Gianni Infantino, sondern auch einen Special Guest. Macron nahm einen Veteranen mit, der im Krieg in Mali einen Arm und Bein verloren hatte, wie die Welt berichtet. „Sagen Sie den Spielern, dass sie einen kleinen Franzosen wie mich zum Träumen gebracht haben. Deswegen habe ich ihn euch mitgebracht: Weil ich wollte, dass ihr spürt, was ihr tut“, sagte der Politiker zu den Spielern. Zwei Tage vor dem Finale soll der Veteran um einen Gefallen gebeten haben. 

Auch Angela Merkel stattete den Deutschen nach ihrem Erfolg 2014 einen Besuch ab. Die Bundeskanzlerin posierte fürs Foto inmitten der Spieler. Neben ihr der damalige Bundespräsident Joachim Gauck. 

Deutschland wird Fußball-Weltmeister 2014 und bekommt hohen Besuch. 

Den Live-Ticker zum Nachlesen und zu allen Ereignissen rund um das Finale finden Sie hier

ank

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.