Interesse aus Mexiko

Gladbach: Kolodziejczak wohl nach Mexiko

+
Die Wege von Borussia Mönchengladbach und Timothée Kolodziejczak trennen sich wohl.

Nach einem knappen halben Jahr Zusammenarbeit mit zwei Einsätzen wird die Trennung zwischen Borussia Mönchengladbach und Verteidiger Kolodziejczak konkret.

Innenverteidiger Timothée Kolodziejczak von Bundesligist Borussia Mönchengladbach steht kurz vor einem Wechsel nach Mexiko. Der 25-Jährige reiste am Montag zum Medizincheck beim Erstligisten UANL Tigres. Das gab die Borussia bekannt. Das Transferfenster in Mexiko schließt erst am Dienstagabend. 

Kolodziejczak: Nur zwei Einsätze für die „Fohlen“ 

Der Franzose Kolodziejczak war im Winter für acht Millionen Euro vom FC Sevilla an den Niederrhein gewechselt, kam jedoch in der Rückrunde nur zu jeweils einem Einsatz in der Bundesliga und Europa League. Vor Saisonbeginn hatte er einen Muskelfaserriss erlitten.

Lesen Sie auch: Die Bundesliga und der Transfer-Wahnsinn

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.