Wegen Verletzungen

Gladbacher Herrmann: Eineinhalb Jahre zum Wegschmeißen

+
Patrick Herrmann hat sich nach zahlreichen Verletzungen wieder zurückgekämpft. Foto: Federico Gambarini

Mönchengladbach (dpa) - Fußball-Nationalspieler Patrick Herrmann hat seine lange Verletzungspause mit drastischen Worten beschrieben.

"Eineinhalb Jahre zum Wegschmeißen", sagte der 26 Jahre alt gewordene Profi des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach dem "kicker" zu der Phase zwischen September 2015 und seinem Comeback vor gut einer Woche. In dieser Zeit erlitt Herrmann einen Kreuzbandriss, einen Muskelfaserriss, einen mehrfachen Bänderriss und hatte außerdem Schambeinprobleme.

Trotz dieser zahlreichen Verletzungen geht der offensive Mittelfeldmann von einer Rückkehr in das deutsche Nationalteam aus: "In diesem Punkt bin ich sehr zuversichtlich. Ich spüre, dass noch einiges in mir drinsteckt." Er müsse jetzt Schritt für Schritt gehen. Und er wisse ja, welche Qualitäten er habe: "Ich muss sie nur abrufen."

Herrmann-Profil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.