Ungewöhnliche Maßnahme

Grafite kündigt seinen Vertrag, weil er zu schlecht ist

+
Im Dress des VfL Wolfsburg lief es für Grafite noch wie am Schnürchen.

Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Grafite (einst VfL Wolfsburg) hat seinen Vertrag gekündigt, weil er einfach nicht mehr gut spielte.

Nur ein Tor in 24 Spielen: Das war selbst dem einstigen Bundesliga-Torschützenkönig Grafite zu wenig. Wegen Ladehemmung und Formschwäche kündigte der 38-Jährige am Freitag aus freien Stücken seinen noch bis Dezember laufenden Einjahresvertrag beim brasilianischen Erstligisten Atlético Paranaense. Sein einziges Tor für den Klub aus Curitiba erzielte der Stürmer, der den VfL Wolfsburg 2009 mit 28 Treffern zur deutschen Meisterschaft geschossen hatte, per Strafstoß.

Im vergangenen Jahr hatte Grafite für Santa Cruz aus Recife seinen Torriecher mit 24 Treffern noch wirksam unter Beweis gestellt. Da er aber nun schon neun Erstliga-Spiele für Atlético Paranaense bestritten hat, kann er in dieser Saison laut Verbandsreglement seine Karriere nur noch bei einem tieferklassigen Klub oder im Ausland fortsetzen. Mit 59 Toren in 107 Bundesliga-Einsätzen hat Grafite immerhin seinen Platz in der VfL-Historie sicher.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.