Coup der Aktivisten

Greenpeace-Plakat bei Real-PK: Bilder

1 von 6
Greenpeace-Aktivisten haben die Pressekonferenz von Real Madrid vor dem Champions-League-Spiel beim FC Kopenhagen gestört. Als Trainer Carlo Ancelotti und Verteidiger Pepe die Fragen der Journalisten beantworteten, entrollte sich vor der Sponsorenwand im Hintergrund ein rotes Poster mit dem Schriftzug „Rettet die Arktis, zeigt Gazprom die Rote Karte“. Kopenhagener Vereinsvertreter entfernten das Plakat zügig.
2 von 6
Greenpeace-Aktivisten haben die Pressekonferenz von Real Madrid vor dem Champions-League-Spiel beim FC Kopenhagen gestört. Als Trainer Carlo Ancelotti und Verteidiger Pepe die Fragen der Journalisten beantworteten, entrollte sich vor der Sponsorenwand im Hintergrund ein rotes Poster mit dem Schriftzug „Rettet die Arktis, zeigt Gazprom die Rote Karte“. Kopenhagener Vereinsvertreter entfernten das Plakat zügig.
3 von 6
Greenpeace-Aktivisten haben die Pressekonferenz von Real Madrid vor dem Champions-League-Spiel beim FC Kopenhagen gestört. Als Trainer Carlo Ancelotti und Verteidiger Pepe die Fragen der Journalisten beantworteten, entrollte sich vor der Sponsorenwand im Hintergrund ein rotes Poster mit dem Schriftzug „Rettet die Arktis, zeigt Gazprom die Rote Karte“. Kopenhagener Vereinsvertreter entfernten das Plakat zügig.
4 von 6
Greenpeace-Aktivisten haben die Pressekonferenz von Real Madrid vor dem Champions-League-Spiel beim FC Kopenhagen gestört. Als Trainer Carlo Ancelotti und Verteidiger Pepe die Fragen der Journalisten beantworteten, entrollte sich vor der Sponsorenwand im Hintergrund ein rotes Poster mit dem Schriftzug „Rettet die Arktis, zeigt Gazprom die Rote Karte“. Kopenhagener Vereinsvertreter entfernten das Plakat zügig.
5 von 6
Greenpeace-Aktivisten haben die Pressekonferenz von Real Madrid vor dem Champions-League-Spiel beim FC Kopenhagen gestört. Als Trainer Carlo Ancelotti und Verteidiger Pepe die Fragen der Journalisten beantworteten, entrollte sich vor der Sponsorenwand im Hintergrund ein rotes Poster mit dem Schriftzug „Rettet die Arktis, zeigt Gazprom die Rote Karte“. Kopenhagener Vereinsvertreter entfernten das Plakat zügig.
6 von 6
Greenpeace-Aktivisten haben die Pressekonferenz von Real Madrid vor dem Champions-League-Spiel beim FC Kopenhagen gestört. Als Trainer Carlo Ancelotti und Verteidiger Pepe die Fragen der Journalisten beantworteten, entrollte sich vor der Sponsorenwand im Hintergrund ein rotes Poster mit dem Schriftzug „Rettet die Arktis, zeigt Gazprom die Rote Karte“. Kopenhagener Vereinsvertreter entfernten das Plakat zügig.

Kopenhagen - Aktivisten von Greenpeace haben bei der Pressekonferenz von Real Madrid in Kopenhagen ein Protestplakat entrollt: die Bilder.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

VfB feiert ausgelassen - Macht Terodde den Abflug?
Stuttgart - Fast 100 000 Anhänger feierten Zweitligameister VfB Stuttgart und seine Aufstiegshelden. Für kleinere …
VfB feiert ausgelassen - Macht Terodde den Abflug?
Video: Ancelotti bittet Anastacia zum Tanz - wilde Bayern-Party
Ein Sieg zum Abschluss gegen Freiburg, die Übergabe der Schale nach dem Abpfiff, Meisterfeier auf dem Marienplatz - und …
Video: Ancelotti bittet Anastacia zum Tanz - wilde Bayern-Party