Neuer Vertrag

Griezmann verlängert wohl bei Atlético Madrid

+
Antoine Griezmann verlängerte seinen Vertrag bei Atlético Madrid.

EM-Torschützenkönig Antoine Griezmann hat nach seinem Treuebekenntnis zu Atlético Madrid nun offenbar sogar seinen Vertrag beim spanischen Traditionsverein vorzeitig verlängert.

Madrid - Antoine Griezmann wird wohl noch länger im Dress von Atlético Madrid auflaufen, denn der 26-Jährige hat seinen Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Dies berichtete die Madrider Sporttageszeitung Marca am Montag auf ihrer Onlineseite. Demnach haben sich Atlético und Griezmanns Berater Eric Olhats auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit geeinigt. Zu den Modalitäten des neuen Vertrages mit dem französischen Nationalspieler wurde nichts bekannt. Der alte beinhaltete eine festgelegte Ablösesumme von 100 Millionen Euro. 

Anfang Juni hatte Antoine Griezmann nach hartnäckigen Gerüchten über seinen Wechsel zu Manchester United bekannt gegeben, dass er Atlético nicht verlassen werde. Dies war auch eine Reaktion darauf, dass sein Klub mit einem Einspruch gegen die vom Weltverband FIFA verhängte Transfersperre bis Januar 2018 gescheitert war. Seinen Abschied hätte Madrid daher nicht kompensieren können. Der 26-jährige Griezmann war 2014 für 30 Millionen Euro von Real Sociedad San Sebastián nach Madrid gewechselt.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.