Grindel: "Wollen EM 2024 mit aller Macht"

+
Reinhard Grindel will die EM 2024 mit aller Macht. Foto: Rainer Jensen

Barsinghausen (dpa) - DFB-Präsidentschafts-Kandidat Reinhard Grindel hat den Willen des Deutschen Fußball-Bundes bekräftigt, die EM 2024 ausrichten zu wollen.

"Wir wollen mit aller Macht die EM 2024 nach Deutschland holen", sagt der DFB-Schatzmeister beim Neujahrsempfang des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) in Barsinghausen. In Anspielung auf die Affäre um die WM-Vergabe 2006 an Deutschland fügte Grindel hinzu: "Wir wollen das mit Integrität machen."

Der im Sog der WM-Affäre zurückgetretene frühere DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hatte 2014 angekündigt, dass sich Deutschland um die Europameisterschaft in acht Jahren bewerben wolle. Die EM-Vergabe erfolgt 2017. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Grindel gilt als Favorit auf die Nachfolge Niersbachs. Die Landesverbände, die im DFB die Stimmmehrheit haben, hatten sich auf Grindel als ihren Kandidaten festgelegt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.