Guardiola soll sich mit ManUnited-Führung getroffen haben

+
Pep Guardiola soll sich angeblich mit Verantwortlichen von Manchester United getroffen haben. Foto: Peter Kneffel

Paris (dpa) - Bei den Spekulationen um die Zukunft von Bayern-Trainer Pep Guardiola soll nun auch der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United eine Rolle spielen.

Wie die französische Sporttageszeitung "L'Equipe" berichtet, habe sich der Starcoach in der vergangenen Woche mit den Verantwortlichen der Red Devils in Paris getroffen haben. Demnach soll das Treffen im Hotel Bristol stattgefunden haben.

Bislang war immer über einen Wechsel des Katalanen zu United-Stadtrivale Manchester City spekuliert worden. Der Coach beendet bei den Münchnern zum Saisonende nach drei Jahren sein Engagement, danach will er in England tätig sein.

Bei United besitzt der frühere Bayern-Coach Louis van Gaal noch einen Vertrag bis 2017. Allerdings steht der Niederländer angesichts einer bislang enttäuschenden Saison - in der Champions League schied der Club nach einem 2:3 beim VfL Wolfsburg aus - stark in der Kritik.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.