Guatemalas Fußballverbandschef wird an USA ausgeliefert

+
Brayan Jiménez wird an die USA ausgeliefert. Foto: Esteban Biba

Guatemala-Stadt (dpa) - Der im FIFA-Korruptionsskandal angeklagte Präsident des guatemaltekischen Fußballverbands wird an die Vereinigten Staaten ausgeliefert. Ein Gericht in Guatemala-Stadt ordnete die Überstellung von Brayan Jiménez an die US-Behörden an.

Das Außenministerium muss ihn nun innerhalb von 40 Tagen ausliefern. Solange bleibt er in einem Militärgefängnis inhaftiert. Der Anwalt des Verbandsbosses sagte, sein Mandant akzeptiere die Entscheidung. Das bedeute allerdings nicht, dass er sich schuldig bekenne.

Die US-Behörden haben Jiménez und zahlreiche weitere Fußballfunktionäre aus Süd- und Mittelamerika wegen Korruptionsvorwürfen im Zusammenhang mit der Vermarktung internationaler Turniere angeklagt. Jiménez und der frühere Generalsekretär des guatemaltekischen Fußballverbandes, Héctor Trujillo, sollen beim Verkauf von Fernsehrechten für Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaften 2018 und 2022 über 400 000 US-Dollar an Schmiergeldern kassiert haben.

Mitteilung US-Justizministerium

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.