Halbfinale Deutschland - USA wirft seine Schatten voraus

US-Star Morgan: „Wie ein eigenes Finale“

+
US-Stürmerstar Alex Morgan hat vor dem Halbfinale gegen die DFB-Frauen einen Turniertreffer erzielt.

Montreal - Im Halbfinale der Fußball-WM spielen Deutschland und die USA um den Finaleinzug. Auf der PK haben sich die US-Trainerin und ihre Star-Stürmerin zum Spiel geäußert.

US-Stürmerstar Alex Morgan empfindet das Halbfinale der Frauenfußball-WM gegen Deutschland wie ein vorweggenommenes Endspiel. „Es ist wie ein eigenes Finale“, sagte die Torjägerin auf der Pressekonferenz vor dem Duell der zweimaligen Weltmeister am Dienstag (Mittwoch, 1.00 MESZ/ARD und Eurosport) in Montreal.

„Wir haben uns Deutschlands Auftritte bei dieser WM genau angeschaut. Sie haben einen Lauf, aber auch wir sind von Spiel zu Spiel besser geworden. Wir werden bereit sein“, sagte die 25-Jährige.

US-Nationaltrainerin Jill Ellis hat vor allem das deutsche Viertelfinale gegen Frankreich eingehend analysiert (5:4 i.E.): „Das war eine epische Schlacht. Deutschland spielt kraftvoll, aggressiv, sie lieben den Wettkampf.“ Spielerisch verfolgten beide Teams laut Ellis eine ähnliche Taktik: „Beide wollen im zentralen Mittelfeld die zweiten Bälle gewinnen und schnell nach vorne spielen. Es wird ein fantastisches Match.“

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.