Verteidiger bis 2018 gebunden

HSV-Sportchef bestätigt Interesse an Dortmunds Subotic

+
Von Dortmund nach Hamburg? Neven Subotic könnte sich im Sommer vom BVB verabschieden.

Hamburg - Bei Borussia Dortmund ist Neven Subotic kaum noch gefragt. Möglicherweise findet der Serbe beim HSV sein Glück. Die Hanseaten zeigen nach eigenen Angaben Interesse.

Fußball-Bundesligist Hamburger SV ist an einer Verpflichtung des serbischen Nationalspielers Neven Subotic interessiert. Der Innenverteidiger ist beim HSV-Ligarivalen Borussia Dortmund unter Trainer Thomas Tuchel nur noch Ergänzungsspieler, in dieser Saison wurde der 27-Jährige bislang nur in drei Ligaspielen eingesetzt. 

"Subotic ist einer der prominentesten Spieler, der auf unserem Radar steht", bestätigte HSV-Sportchef Peter Knäbel der Hamburger Morgenpost. Der Vertrag des Abwehrspielers bei den Westfalen läuft noch bis 2018. Subotic soll bei BVB jährlich drei Millionen Euro verdienen, seine Ablösesumme wird auf fünf Millionen Euro taxiert.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.