1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Wunschspieler will nicht zum FC Bayern München: Vertragsverhandlungen mit altem Verein laufen

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Tottenham-Stürmer Harry Kane (m.) steht beim FC Bayern München hoch im Kurs.
Tottenham-Stürmer Harry Kane (m.) steht beim FC Bayern München hoch im Kurs. © Adam Davy/Imago

Der FC Bayern München sucht einen Mittelstürmer, der Wunschkandidat kommt aber nicht, denn er verlängert wohl den Vertrag bei seinem aktuellen Verein.

München – Eric Maxim Choupo-Moting ist der Mann der Stunde beim FC Bayern München. Nach dem Abgang von Robert Lewandowski, den es im Sommer zum FC Barcelona zog, ist er der einzige Mittelstürmer im Kader des deutschen Rekordmeisters. Er war aber nicht fit, um die Rolle im Sturmzentrum einzunehmen. Seit ein paar Wochen ist der 33-Jährige nun voll da und kaum noch wegzudenken aus der Startelf des FCB. In Hoffenheim erzielte er erneut einen Treffer beim 2:0-Sieg.

FC Bayern München sucht Mittelstürmer

Choupo-Moting erlebt seinen zweiten Frühling und plötzlich ist auch wieder von einer Verlängerung seines nach der aktuellen Saison auslaufenden Vertrages die Rede. Doch wie lange kann der schon 33-jährige Angreifer dieses Niveau halten? Es wäre fahrlässig von Sportvorstand Hasan Salihamidzic, keinen weiteren Mittelstürmer im kommenden Sommer zu verpflichten.

Wunschspieler des FC Bayern München ist seit Monaten Harry Kane. Der deutsche Rekordmeister soll bereits Interesse an einem Transfer auf Spielerseite hinterlegt haben und forciert einen Wechsel zur nächsten Saison. Es scheint aber, dass er schlechte Karten hat beim Mittelstürmer von Tottenham Hotspur, denn eine Vertragsverlängerung steht im Raum und soll bald fix sein.

FC Bayern München: Harry Kane kommt wohl nicht

Transfer-Insider Ekrem Konur berichtet, dass Tottenham den Vertag mit Harry Kane gerne noch vor der Weltmeisterschaft in Katar verlängern würde und Gespräche mit dem Spieler und seinen Beratern bereits aufgenommen wurden. Der Pay-TV-Sender Sky bestätigt, dass Tottenham erster Ansprechpartner für Kane ist, der noch einen Vertrag bis Mitte 2024 besitzt.

Neben dem englischen Nationalspieler soll auch Trainer Antonio Conte sein Arbeitspapier in London verlängern. Das würde sich positiv auf Harry Kane auswirken, der großer Fan des italienischen Coaches ist. Es scheint, als wäre der FC Bayern München völlig chancenlos bei Kane. Hasan Salihamidzic wird sich anderweitig umschauen müssen auf dem Transfermarkt.

Unterdessen könnte der FC Bayern München im kommenden Sommer einen anderen namhaften Angreifer verpflichten, der allerdings auch eine üppige Ablöse kostet. Real Madrid und der FC Barcelona buhlen offenbar um einen Star des FC Bayern München und würden ihn gerne nach Spanien holen. Wie realistisch ist ein Abgang beim Rekordmeister? (smr)

Auch interessant

Kommentare