Schwere Verletzung beim Außenverteidiger

Heidel: Saison für Baba wohl beendet - kein Kolasinac-Wechsel

+
Abdul Rahman Baba droht eine lange Pause.

Gelsenkirchen - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 muss womöglich längere Zeit auf Außenverteidiger Abdul Rahman Baba verzichten. Sead Kolasinac wird währenddessen bleiben.

„Es deutet auf einen Kreuzbandanriss und zwei Meniskusverletzungen hin. Ich befürchte, dass die Saison für Baba beendet sein könnte“, sagte S04-Manager Christian Heidel dem TV-Sender Sky am Rande des Spiels gegen den FC Ingolstadt.

Baba, der sich derzeit in London befindet, hatte die Verletzung bei der Nationalmannschaft Ghanas während des Afrika Cups erlitten. Entsprechend verärgert ist Heidel über die ohnehin unglückliche Terminierung der Veranstaltung. Damit müssten sich die Clubs mal auseinandersetzen. Schließlich würden die Spieler während dieser Zeit von den Vereinen bezahlt.

Unterdessen konnte Heidel Wechselgerüchte um Defensivspieler Sead Kolasinac zu Juventus Turin nicht bestätigen. „Seit ich bei Schalke bin, hatte ich nicht einmal mit Juventus Kontakt. Deswegen ist es eine Mediengeschichte, die mit Schalke 04 nichts zu tun hat“, sagte der frühere Mainzer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.