„Können die Torhüterabteilung schließen“

Hertha im Pech: Alle drei Keeper im Training verletzt

+
Trainer Pal Dardai hat bei Hertha BSC derzeit keine Torhüter mehr zur Verfügung.

Bei Hertha BSC haben sich am Mittwoch mit Jonathan Klinsmann, Rune Jarstein und Thomas Kraft alle drei Profi-Torhüter verletzt. Trainer Pal Dardai reagiert mit Ironie.

Berlin - Dreifaches Pech für Hertha BSC. Beim Training am Mittwoch verletzten sich alle drei Keeper. "Wir haben es heute geschafft, alle Torhüter kaputtzumachen, jetzt können wir die Torhüterabteilung schließen", sagte Trainer Pal Dardai ironisch.

Zunächst humpelte Neuzugang Jonathan Klinsmann mit Problemen an der Patellasehne vom Platz. Im Anschluss klagte Stammtorwart Rune Jarstein über ein Schwindelgefühl und brach das Training ab. Zu guter Letzt musste Ersatzkeeper Thomas Kraft die Übungen mit Verdacht auf Nasenbeinbruch beenden.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.