Hertha-Stürmer verletzt

Hinrundenaus für Herthas Allagui

+
Sami Allagui von Hertha BSC muss vorerst zuschauen.

Berlin - Stürmer Sami Allagui fehlt Hertha BSC bis zum Ende der Hinrunde. Nachdem die konservative Behandlung fehl schlägt, muss der Berliner Rückkehrer unters Messer.

Hertha-Angreifer Sami Allagui fällt nach einer Knie-Operation für die gesamte Hinrunde der Fußball-Bundesliga aus. Der erst im Sommer von Mainz 05 zu Hertha zurückgekehrte Stürmer hatte sich im Vorbereitungsspiel gegen Rayo Vallecano verletzt und war bisher konservativ behandelt worden.

"Die sechswöchige, konservative Behandlung hat leider nicht zum Erfolg geführt", sagte Teamarzt Uli Schleicher am Montag in einer Mitteilung des Vereins. Allagui wurde in Köln am linken Kniegelenk an einem Knorpelschaden operiert. "Das ist ganz bitter für Sami und für Hertha BSC“, sagte Michael Preetz, Geschäftsführer Sport. "Wir brauchen nun die nötige Geduld, bis er wieder auf dem Platz stehen kann."

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.