0:3 Niederlage

Hertha verliert Jubiläumsspiel gegen Liverpool und Klopp

+
Mohamed Salahs (3.v.l.) Treffer zum 3:0 besiegelte Herthas Niederlage im Test gegen Liverpool. Foto: Soeren Stache

Berlin (dpa) - Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp hat Hertha BSC das sportliche Jubiläum kräftig vermiest.

Der Berliner Fußball-Bundesligist verlor das Test-Duell der beiden 125-jährigen Clubs verdient mit 0:3 (0:2). Dominic Solanke (15. Minute), Georginio Wijnaldum (38.) und Mohamed Salah (62.) erzielten die Treffer für die Engländer, die beim Audi Cup gegen den FC Bayern antreten werden. Für Hertha und Coach Pal Dardai war es vor 54 279 Zuschauern die zweite Niederlage im achten Testspiel.

Der Champions-League-Qualifikationsteilnehmer Liverpool um Emre Can erwies sich als erwartet schwerer Gegner für die Berliner, die am Dienstag ihren 125. Geburtstag gefeiert hatten. "125 Jahre - dafür sehen beide Vereine noch prächtig aus", sagte Klopp über das Stadionmikrofon. "Wie ich Pal einschätze, kennt er das Wort Freundschaftsspiel nicht, ich kenne es auch nicht." Hertha reist am Montag in sein zweites Trainingslager dieser Saisonvorbereitung ins österreichische Schladming.

Kader Hertha BSC

Spielplan Hertha BSC

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.